Was ist eigentlich aus meinen Vorsätzen geworden?

Wie so viele andere auch, liebe ich es, mir am Anfang des Jahres bestimmte Dinge vorzunehmen – um sie dann nach ein paar Monaten wieder zu vergessen. Da wir mittlerweile schon September haben, dachte ich, es wäre ein guter Zeitpunkt, um noch mal zurückzublicken. Den entsprechenden Beitrag, auf den ich mich beziehe, findet ihr hier, ich kopiere die Punkte aber auch noch mal.
20170904_175730.jpg
  • neue Bücher direkt lesen

Dieser Punkt läuft nicht perfekt, sieht aber wirklich gut aus. Von bisher 26 neuen Büchern in diesem Jahr habe ich 21 bereits beendet und an die übrigen werde ich mich auch bald machen. So kann ich vermeiden, dass die Bücher wieder auf meinem SuB landen, bis sie mich nicht mehr interessieren.

  • die 5 ältesten Bücher auf dem SuB lesen

Genau das ist nämlich mit diesen hier passiert. Welche genau die ältesten meiner Bücher sind, kann ich nicht mehr nachverfolgen, aber die bereits gelesenen Kandidaten sind…
nur „Immortal Beloved“. Immerhin ein Anfang, aber ich werde mir das mal ganz gezielt vornehmen müssen, sonst wird das nichts.

  • 10 Klassiker lesen

Hier sieht es schon besser aus. Meine bisher gelesenen Klassiker sind Alice’s Adventures in Wonderland, Through the Looking Glass, Around the World in 80 Days, Mrs Dalloway’s Party und Animal Farm. Die Hälfte ist damit geschafft und gerade das erste und das letzte Buch haben mir sehr gefallen.

20170904_175740.jpg

  • 10 Reihen beenden

Hier könnte es auch schlechter laufen. Beendet sind bisher die Rockstars Reihe von Teresa Sporrer, Incarceron, Alice im Wunderland, Mythos Academy, Flawed und Godspeed. Es fehlen also nur noch 4 und ich habe so einige Reihen, bei denen mir nur noch der letzte Band fehlt und die ich wirklich gerne abschließen würde. Dafür habe ich aber auch einen Haufen neue Reihen angefangen.

  • 5 Bücher rereaden

Hierfür möchte ich nur Rereads zählen, die nicht „notwendig“ sind, um die Reihe weiterzulesen. Also komplett freiwillig und nicht nur Gedächtnisstütze. Dazu zählen bisher „Tote Mädchen lügen nicht“, „Feuerherz“ und „Fangirl“. Zu den ersten beiden habe ich jeweils einen Beitrag (hier und hier) geschrieben. Da das alles Bücher sind, die mich auch beim zweiten Mal noch begeistern konnten, ist meine Motivation hier stark gestiegen.

  • den SuB reduzieren

Ja, es läuft. Langsam. Begonnen habe ich mit 160, gerade bin ich bei 146. Ein Zwischenziel (150) ist damit erreicht, aber es soll natürlich noch einiges mehr werden.

Bücher, die ich auf jeden Fall lesen möchte:
  • Clockwork Princess
  • Die Auslese 2+3
  • Tears n Kisses
  • A Feast for Crows + A Dance with Dragons
  • Partials 3
  • Incarceron + Sapphique

Von diesen habe ich bisher nur die beiden A Song of Ice and Fire Büchern und Incarceron und Sapphique gelesen. Alle mochte ich sehr und bin froh, dass ich es geschafft habe. Gerade bei ersteren war das ja eine ganz schöne Aufgabe 😀 Die restlichen genannten Bücher möchte ich aber wirklich noch sehr gern lesen und sie stehen nicht als Zwang hier, sondern weil ich wirklich, wirklich gespannt bin und wissen möchte, wie die entsprechenden Reihen ausgehen. Einige davon muss ich mir aber vorher noch zulegen.


Ihr seht also, das Ergebnis ist eher durchwachsen, bei den meisten Aufgaben bin ich aber optimistisch. Gerade weil ich noch bis Mitte Oktober Semesterferien habe, habe ich einiges an Gelegenheit, aufzuholen. Außerdem werde ich die Aufgaben mal ein bisschen mehr im Blick behalten. Denn wer hätte es gedacht – man hält Vorsätze schlecht ein, wenn man ihre Existenz vergisst.


 

Habt ihr euch Dinge für dieses Jahr vorgenommen? Buchig oder unbuchig? Und haltet ihr euch auch daran oder lasst ihr es von vornherein?
Advertisements

4 Kommentare zu „Was ist eigentlich aus meinen Vorsätzen geworden?

  1. Es ist doch immer wieder spannend zurückzublicken, wie es so gelaufen ist. So mal jetzt noch die Gelegenheit besteht, aktiv gegenzusteuern. Jedenfalls läuft es bei dir doch gar nicht so schlecht, auch wenn bis Jahresende noch einiges zu tun bleibt. Aber das Wetter wird ja auch schon langsam schlechter und dann gibt es wieder viel Lesezeit (Stichwort „Herbstlesen“) 🙂

    Gefällt mir

  2. Hey!
    Ich finde solche Rückblicke immer spannend und super, wenn die Ziele dann auch umgesetzt werden. Ich nehme mir seit ein paar Jahren nur noch vor, eine bestimmte Zahl von Büchern zu lesen. Alles andere lasse ich, nachdem ich meine Vorsätze meist schnell wieder vergesse :’D
    Ich wünsche dir viel Erfolg dabei, deine Ziele bis zum Jahresende zu erreichen!

    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

    1. Hey Sarah,
      ich lese das bei anderen auch gerne, darum dachte ich, ich mache das einfach auch mal. Schön dass es jemanden interessiert, dann war das nicht umsonst 😉 Das Ziel habe ich auch immer, aber nur so aus Spaß und wenn ich die Zahl nicht erreiche, dann mache ich mir da auch keinen Druck. Aber dass du die Vorsätze schnell vergisst, kann ich sehr nachfühlen 😀
      Danke!

      Liebe Grüße,
      Jacqueline

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s