Wochenrückblick KW37+38

 

Wochenrückblick


Privat

Da ich immer noch Ferien habe, konnte ich ein paar Mal als Hundesitter bei meiner Schwester einspringen, die immer jemanden braucht, der mittags Gassi geht. Dafür melde ich mich so oft ich kann, gerade wenn das Wetter noch so gut ist. Ich gehe total gerne spazieren, aber zu Hause selten ohne Anlass, weil mich die immer gleichen Wege zu schnell langweilen. Da nutze ich es gern, einen Hund dabei zu haben, der das ganze etwas interessanter gestaltet. Das lasse ich natürlich nicht so ohne Fotos stehen, wobei es jetzt sicher wirkt, als würde man den Hund zu Hause nicht füttern.

Gestern habe ich einen Ausflug nach Düsseldorf gemacht. Offiziell um Bücher zurück in die Bibliothek zu bringen, inoffiziell wegen der Büchermeile. Das ist eine Veranstaltung die meines Wissens nach zwei Mal jährlich am Rheinufer der Altstadt stattfindet und wo Antiquariate oder andere Händler Bücher verkaufen. Für mich diesmal etwas enttäuschend, weil ich beim letzten Mal schon dabei war und das Angebot damit praktisch das selbe war und ich nicht viel neues zu entdecken hatte. Dafür bin ich dann lieber durch Parks und die Innenstadt spazieren gegangen.
Insgesamt finde ich die Veranstaltung wirklich gut, schon allein weil man sich dort durch tausende Bücher wühlen und stöbern kann. Die Preise sind allerdings verhältnismäßig hoch wenn man die online Gebrauchpreise kennt, weil hier eine verdammt hohe Standgebühr gezahlt werden muss.

 

20170924_160554


Bücher

Puh, in diesem Abschnitt muss ich diesmal was anders machen. Ich habe ja schon letztes Mal ziemlich viele Bücher gelesen und so habe ich auch weitergemacht. Da das hier den Rahmen sprengen würde, wenn ich hier über jedes schreibe, werde ich das diesmal auslassen und stattdessen in den nächsten Tagen Beiträge mit Kurzmeinungen zu den meisten Büchern veröffentlichen.


Serien

Auch auf meiner Watchlist bin ich ein ganzes Stück vorangekommen, auch wenn sie natürlich immer noch endlos ist.

Geschaut habe ich als erstes das Ende von Orphan Black, auf das ich sehr gespannt war. Natürlich möchte ich nichts spoilern, nur so viel: Ich bin sehr zufrieden mit dem Ende. Insgesamt eine fantastische und super spannende Serie, die ich sehr empfehlen kann!

Nebenbei oder beim Essen habe ich gern Grace & Frankie geschaut und bin damit jetzt auch soweit durch. Bisher gibt es drei Staffeln und es geht erst im nächsten Jahr weiter. Eine ganz unterhaltsame Serie über zwei ältere, sehr gegensätzliche Frauen, deren Männer sie füreinander verlassen haben.

Endlich habe ich auch The Man in the High Castle begonnen, natürlich lange nachdem der anfängliche Hype vorbei ist. Es geht darin um eine alternative Realität in der Deutschland den 2. Weltkrieg gewonnen hat und die USA nun aus einer deutschen, einer japanischen und einer neutralen Zone besteht. Die Hauptfigur beobachtet wie ihre Schwester für einen seltsamen Film erschossen wird und das sorgt natürlich dafür, dass sie der Sache nachgehen will. Bisher habe ich die erste Staffel gesehen und fand sie wirklich gut. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und worauf das ganze hinauslaufen wird.

Als nächstes hab ich Westworld angefangen und auch schon fast durchgeschaut. Die Serie wurde mir empfohlen und da ich mein Sky Ticket Abo (was ich nur für Game of Thrones gemacht habe) noch bis Ende des Monats nutzen kann, wollte ich das auch tun. Die Seite mag ich allerdings gar nicht und finde die Handhabung super unpraktisch.
Die Serie kann mich da schon deutlich mehr überzeugen. Es geht um eine Art Freizeitpark in der Androiden die Bevölkerung einer Wild-West-Stadt spielen und wie das halt so ist, fangen bald einige an, sich ungewöhnlich zu verhalten.

20170924_163156


Klickempfehlungen

Anna entkräftet die Aussage „Ich habe keine Zeit zu lesen“ und zeigt, wie man Bücher erfolgreich in seinen Alltag integrieren kann.

Petzi hat eine Themenwoche zum bewussten und nachhaltigen Leben gestartet, in der sie verschiedene Bücher zu diesem Thema vorstellt. Sehr interessant und verdammt wichtig!

Dass das Bullet Journaling immer beliebter wird, hat vermutlich bald auch der letzte mitbekommen. Isabella hat nun auch einen Beitrag geschrieben, in dem sie ihre Methoden vorstellt und erklärt.

Anna hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man mit Selbstkritik umgehen kann und sollte und wie man es schafft, sich davon nicht runterziehen zu lassen, wenn andere besser in etwas sind, sondern eher daraus zu lernen.

Sarah hat Vermutungen aufgestellt, woran es liegen kann, dass immer weniger Bücher Begeisterung auslösen können. Das scheint momentan ein verbreitetes Phänomen zu sein und die Frage ist deshalb umso interessanter.

Advertisements

12 Kommentare zu „Wochenrückblick KW37+38

  1. Ach, Hunde sehen doch immer so aus, als würden sie nie was zu fressen bekommen :D.

    „Orphan Black“ muss ich auch endlich mal zu Ende sehen. Ich war sehr begeistert von den ersten beiden Staffeln und vor allem von der Hauptdarstellerin, hab die Serie aber dann irgendwie aus den Augen verloren, weil ich übel über die dritte Staffel gespoilert wurde. Und weil mir jemand sagte, die Serie würde irgendwann der abgedreht. Aber ich will sie auf jeden Fall weitergucken. Und jetzt, wo sie abgeschlossen ist und ich alles am Stück gucken könnte, ist die Motivation da noch größer :D.

    Der Post über „Ich hab keine Zeit zu lesen“ ist echt spannend! Ich sollte mich da auch mal an ein paar dieser Tipps halten.

    Und die Themenwoche zur Nachhaltigkeit finde ich auch eine tolle Idee, weil ich mich auch gerade mit dem Thema beschäftige.

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    1. Hi Charlie!
      Das stimmt wohl 😀
      Ich fand die Wartezeit auf die nächste Staffel immer schrecklich, vor allem, weil das Staffelfinale meistens extra gemein war. Da ist es wirklich von Vorteil, wenn man das Problem nicht mehr hat. Mir hat sie auf jeden Fall sehr gefallen.
      Freut mich dass meine Empfehlungen gut waren 😀 Nachhaltigkeit interessiert mich gerade auch sehr, an der Umsetzung haperts bei mir allerdings noch sehr.

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

    1. Hey Sarah,
      sehr gerne!
      So interessant war leider nicht jeder Stand. Es waren einige Antiquariate dabei und entsprechend war auch deren Auswahl. Aber kann ja nicht alles meinem Geschmack entsprechen. 🙂 Ich fahre etwa 45 Minuten dahin, das ist noch gut machbar. Aber eine weitere Anreise hätte sich da auch nicht gelohnt.

      Liebe Grüße!
      Jacqueline

      Gefällt mir

  2. Liebe Jacquy,

    vielen Dank für’s Verlinken! 🙂

    Okay, und wie cool klingt die Büchermeile?! Ich meine, dass die Bücher teu(r)er sind, ist weniger cool, aber alleine die Vorstellung davon spricht mich einfach total an 🙂 (Natürlich habe ich das Bild da oben jetzt übermäßig lange angestarrt, um die Bücher zu entziffern. :D)

    Grace & Frankie klingt echt cool, das behalte ich mir definitiv mal im Hinterkopf, manchmal schaue ich so was ganz gerne. The Man in the High Castle hatte ich mal angefangen, aber es hat mich nicht genug fesseln können, um weiter zu schauen. Freut mich aber, dass es dir gefällt 🙂

    Wünsche dir eine schöne Restwoche! 🙂

    Alles Liebe,
    Isabella

    Gefällt mir

    1. Hi Isabella,

      immer gerne!
      Ich finde es auch super, dass es sie gibt, auch wenn für mich jetzt nichts dabei war. Allein das stöbern macht ja schon viel Spaß und ich bin nächstes Jahr sicher auch wieder da.

      Dann hoffe ich, es gefällt dir, wenn du mal reinschauen solltest.

      Schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Jacqueline

      Gefällt mir

  3. Hallöchen,
    ich bin zu „The man in the high castle“ immernoch unentschlossen… Ich habe das Buch gelesen, das Vorlage für die Serie war – und das hat mir gar nicht gefallen… Allerdings kommt mir die Beobachtung des Protagonisten, wie seine Schwester in einem seltsamen Film erschossen wird, nicht bekannt vor. Vielleicht haben sie ja einiges verändert?
    Liebe Grüße, Katharina

    Gefällt mir

    1. Hey Katharina,
      das Buch kenne ich dafür nicht. Ich habe aber auch schon gehört, dass einiges verändert wurde und das Buch nur ganz grob die Grundlage dafür sein soll. Die Handlung an sich scheint dann sehr abzuweichen.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Huhu!

    Ich habe mir früher immer sehr gerne den Hund meiner Eltern ausgeliehen! Eine Zeitlang bin ich wirklich jeden Tag nach der Arbeit eine Stunde mit Floh gelaufen. Das war eine Win-Win Situation für alle Beteiligten! 🙂

    Das Buch „The Man in the High Castle“ liegt schon ein Weilchen auf meinem SUB, das muss ich wirklich mal lesen… Fernsehen schaue ich kaum!

    Stimmt, im Moment stellen viele Blogger fest, dass Bücher nicht mehr die gleiche Begeisterung auslösen wie früher. Mir geht das auch so, und überhaupt hat sich mein Lesegeschmack total geändert.

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    Gefällt mir

    1. Hey Mikka,
      oh wie schön. Ja, das ist wirklich für alle gut. Als Hundebesitzer ist man oft froh, wenn man nicht so oft raus muss und wenn man keinen hat, ist man froh wenn man es kann.

      Schade, dass du da auch zugehörst. Mein Geschmack wandelt sich aktuell aber auch ziemlich, darum mache ich mir etwas Sorgen um die vielen Bücher die ich noch lesen wollte, die aber jetzt vielleicht nicht mehr meinen Ansprüchen entsprechen.

      Danke für die Verlinkung! 🙂
      Liebe Grüße,
      Jacqueline

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s