[Rezension] Earth Girl 2 – Die Begegnung

Autorin: Janet Edwards
Earth Girl 2Verlag: rororo (Rowohlt)
Übersetzer: Julia Walther
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 445
Preis: €9,99
Reihe: Earth Girl
1. Die Prüfung (Rezension)
2. Die Begegnung
3. [Earth Flight] (keine Übersetzung)

Vorsicht, kann Spoiler zu Band 1 enthalten!

Inhalt

Jarra hat sich gerade wieder im Unterricht eingewöhnt, nachdem sie im Krankenhaus war und alle von ihrer Behinderung erfahren haben und wird schon wieder aus dem Alltag gerissen. Nun aber ganz extrem, denn sie wurde vom Militär – genauer gesagt vom Alien-Kontakt-Programm – eingezogen. Zuerst kann sie weder den Anlass glauben, noch weshalb gerade sie dafür benötigt werden könnte. Nun gilt es aber erst mal dringend herauszufinden, ob die Kugel im All eine Bedrohung für die Menschheit darstellen könnte.

Meinung

Da ich den Klappentext vorher nicht gelesen habe, waren die Ereignisse für mich eine völlige Überraschung. Aber eine sehr positive! Alienkontakt! Kommt es wirklich dazu? Wie wird es dargestellt werden? Durch diese Fragen war ich super gespannt auf diesen Roman.

Insgesamt konnte er mich auch gut unterhalten, aber ein bisschen enttäuscht war ich doch davon, dass es viel Theorie und viel Warten gab. Direkt gelangweilt war ich keineswegs, aber mehr Action hätte der Handlung hin und wieder nicht geschadet. Weiterhin gefällt mir aber, dass einem als Leser alles im Hintergrund erklärt wird und damit keine Unklarheiten auftreten, die es für die Protagonistin nicht ebenfalls gibt. Oft ist mir allerdings aufgefallen, dass es unnötige Wiederholungen gab, nicht nur als Auffrischung des ersten Teils, sondern auch innerhalb des Buches. Eine so große Aufmerksamkeitsspanne sollte dem Leser dann doch zugetraut werden.

Die Charaktere haben mir weiterhin gefallen und keine negative Wendung vollzogen, sondern eher eine positive. Jarra geht weiterhin gut mit ihren Fähigkeiten und ihrem Wissen um und zeigt sie, ist dabei aber nicht überheblich oder überschätzt sich. Ein bisschen übertrieben finde ich jedoch, dass sie (wie es sich für eine Protagonistin allerdings gehört) viele Entdeckungen macht, auf die Experten nicht gekommen sind.

Trotz zwischenzeitlicher Längen war gerade das Ende dann wieder so spannend, dass ich es gar nicht abwarten kann, den Abschluss der Reihe zu lesen (der leider nie ins deutsche übersetzt wurde).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.