Rückblick auf meine Lesevorsätze

Das Jahr ist so gut wie vorbei und damit ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um mal zu schauen, was eigentlich aus meinen Vorsätzen geworden ist. Auf dem Blog beschränke ich mich natürlich auf die buchigen und lasse die privaten mal außen vor. Hier findet ihr den Beitrag aus dem Januar und hier ein Update aus dem September. Damals hat mir bei allen Punkten noch einiges gefehlt, mal schauen ob ich das noch aufholen konnte.

20170904_175730

  • neue Bücher direkt lesen

Von 39 Neuzugängen in diesem Jahr sind nur 8 noch ungelesen. Das werte ich mal als Erfolg, da ich diese auch wirklich bald lesen werde und sie deshalb nicht dauerhaft auf dem SuB landen werden. Das ist nämlich genau das was ich vermeiden wollte und das ist damit auch geglückt.

  • die 5 ältesten Bücher auf dem SuB lesen

Diese Aufgabe ist nicht klar zu werten, weil ich gar keine Aufzeichnungen darüber habe, welche Bücher nun die ältesten sind. Ich weiß auch nicht, wie ich mir das damals gedacht habe. Ich habe auf jeden Fall ein paar Bücher gelesen, die schon seit einigen Jahren auf dem SuB lagen, unter anderem „Immortal Beloved“, „Godspeed“, „Bauchgefühle sind Kopfsache“ und „Hex Hall 1+2“, darum werte ich das mal als Erfolg.

  • 10 Klassiker lesen

Geschafft! Vor ein paar Tagen habe ich das letzte Buch beendet, was ich auf die Liste setzen konnte. Über die Einordnung als Klassiker bin ich mir zwar bei einigen unsicher, aber folgende Bücher habe ich für die Aufgabe gelesen: Alice’s Adventures in Wonderland, Through the Looking Glass, Around the World in 80 Days, Mrs Dalloway’s Party, Animal Farm, Little Women, The Golden Notebook, Slaughterhouse-five, The Invisible Man, Das Tagebuch der Anne Frank, Schachnovelle. Das sind sogar 11, das heißt ich habe praktisch einen „Joker“ 🙂

  • 10 Reihen beenden

Auch diesen Punkt kann ich abhaken. Zu meinen beendeten Reihen findet ihr hier und hier jeweils einen Beitrag.

  • 5 Bücher rereaden

Ebenfalls geschafft. Meine Rereads waren: Tote Mädchen lügen nicht, Feuerherz, Fangirl, Die Wahrheit über Alice und Jungs zum anbeißen. Dabei habe ich die Bücher, die ich nur zur Gedächtnisauffrischung noch mal gelesen habe, nicht mitgezählt.

  • den SuB reduzieren

Da ich hier keine bestimmte Anzahl angegeben habe, kann ich auch das als geglückt werten. Ich bin mit einem SuB von 161 ins Jahr gestartet und gerade liegt er bei 143. Bei diesem Punkt sind mir die anderen Ziele etwas in die Quere gekommen, weil Rereads und geliehene Bücher (in diesem Fall Klassiker) da ja leider nicht reinzählen, aber ich bin mit dem Ergebnis trotzdem sehr zufrieden.


Bücher, die ich auf jeden Fall lesen wollte:
  • Clockwork Princess
  • Die Auslese 2+3
  • Tears n Kisses
  • A Feast for Crows + A Dance with Dragons
  • Partials 3
  • Incarceron + Sapphique

Tja, da bin ich seit dem Update im September nicht weitergekommen. Es scheitert immer noch daran, dass sich die entsprechenden Bücher noch nicht in meinem Besitz befinden, aber das wird bald geändert und dann endlich nachgeholt. Das sind nämlich wirklich Reihen, die ich super gerne bald beenden möchte.


So viel zu meinen Vorsätzen. Das meiste hat ganz gut funktioniert und ich bin wirklich zufrieden mit mir. Als kleinen Disclaimer muss ich hier noch anmerken, dass es natürlich auch völlig okay gewesen wäre, wäre dem nicht so. Ich mache mir damit keinen Stress und lese auch nur worauf ich Lust habe, aber solche Listen bringen für mich immer etwas Motivation und Abwechslung rein, was ich sehr mag. Aus diesem Grund werde ich mir auch für 2018 wieder ein paar Punkte überlegen und sie euch natürlich auch vorstellen.

Advertisements

4 Kommentare zu „Rückblick auf meine Lesevorsätze

  1. Hallo liebe Jacquy,

    schön zu sehen, dass du deine Ziele weitgehend erreichen konntest. 🙂
    „Partials 3“ habe ich übrigens als einen ganz gelungenen Abschluss empfunden, von daher wäre ich da schon mal gespannt auf deine Meinung. 😉

    Liebe Grüße,
    Dana

    Gefällt mir

  2. Huhu!

    Am „neue Bücher direkt lesen“ muss ich dringend mal arbeiten…

    Ich habe tatsächlich Aufzeichnungen darüber, welches meine fünf ältesten SUB-Bücher sind – allerdings interessieren sie mich nicht mehr alle… Ich muss dringend nochmal radikal aussortieren, was hier seit 2013 rumfliegt, wird wahrscheinlich auch nicht mehr gelesen.

    Da hast du einige Klassiker gelesen, die mir gut gefallen haben! Zum Teil möchte ich die auch schon lange nochmal lesen, die Schachnovelle habe ich zum Beispiel in der Buchhändlerschule gelesen, und das war 1996…

    Ich habe mir dieses Jahr gar keine Vorsätze gemacht, aber vielleicht sollte ich das doch mal tun. 🙂

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt.

    LG,
    Mikka

    Gefällt mir

    1. Hallo Mikka,
      vielleicht habe ich mal Motivation, mir auch Aufzeichnungen dazu zuzulegen, aber bisher hat das leider noch nicht geklappt. Teilweise hatte ich die Bücher schon lange vor 2013, aber du hast recht, das Interesse scheint dann wirklich nicht so groß zu sein, wenn man sie immer noch nicht gelesen hat. Zumindest reinlesen werde ich aber schon, wenn sie schon mal hier stehen. Vielleicht überrascht mich ja was.

      1996 ist tatsächlich schon eine Weile her. Erinnerst du dich denn noch an den Inhalt?

      Danke für die Verlinkung, das freut mich immer sehr! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s