Buchpost Januar + Februar

Beim Schreiben meines Rückblicks ist mir aufgefallen, dass ich euch dieses Jahr noch nicht meine Neuzugänge gezeigt habe, weshalb ich das jetzt nachholen werde. Ich hoffe also, ihr habt in den Rückblicken nicht so genau aufgepasst, denn sonst gibt es hier für euch keine Überraschungen mehr.

Ich halte mich mit Neuzugängen eigentlich weiterhin zurück, aber es gab da eine Handvoll Bücher, die ich schon ewig lesen möchte und als ich einen Gutschein für buecher.de bekommen habe, habe ich sie mir endlich gegönnt.

20180228_122703

Diese beiden Bücher habe ich mir ertauscht. Winger habe ich bereits gelesen und rezensiert und es hat mir sehr gefallen.

Aus kontrolliertem Raubbau lese ich schon seit längerer Zeit nebenher und komme nicht wirklich voran. Das liegt aber keineswegs daran, dass es schlecht ist, sondern daran dass es mich sehr runterzieht und ich davon nicht viel am Stück lesen kann. Ich möchte mich über solche Themen aber gerne mehr informieren, weshalb ich mich trotzdem durchkämpfen werde. Hoffentlich gibt es noch Tipps, was man als einzelner dagegen tun kann, damit ich nicht ganz ohne Hoffnung für die Menschheit aus der Lektüre rausgehen werde.

20180228_121314.jpgNachdem mich Illuminae total begeistert und beeindruckt hat, musste ich natürlich auch die Fortsetzung Gemina lesen. Wieder konnte ich komplett überzeugt werden (Rezension) und fiebere jetzt dem Abschlussband entgegen, der Mitte des Monats erscheint.

Über The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue (deutsch: Cavaliersreise) habe ich schon allerlei gutes gehört (unter anderem von Isabella) und meine Erwartungen sind nun unendlich hoch. Trotzdem denke ich, dass das Buch sie erfüllen kann.

Nicht abgebildet ist Silberschwingen – Erbin des Lichts, welches ich überraschend bekommen und hier bereits rezensiert habe.

20180228_121343

Die Berufene heißt auf Englisch „The Girl with all the Gifts“ und genauso unterschiedlich wie die Titel sind auch die Klappentexte, die ich überhaupt nicht dem gleichen Buch zugeordnet hätte, wenn ich es nicht besser wüsste. Dementsprechend weiß ich nicht so recht, was mich erwarten wird, aber es geht um Zombies und ein Mädchen mit scheinbar besonderen Fähigkeiten und das ist alles was ich wissen muss.

Golden Boy handelt von einem Protagonisten, der nach außen hin perfekt wirkt, aber seine Eltern verstecken die Tatsache, dass ihr Kind intersex ist. Darüber habe ich bisher nichts gelesen und das Thema interessiert mich sehr.

Simon vs the Homo Sapiens Agenda kennt mittlerweile sicher jeder. Ich habe es mit einiger Verspätung nun auch gelesen und mochte es sehr.


Ich denke dass die Anzahl der Bücher in der nächsten Zeit wieder zurück geht, daher die Frage: Soll ich sie trotzdem monatlich vorstellen oder wenn nötig über längere Zeit sammeln, damit der Beitrag sich lohnt?

Advertisements

2 Kommentare zu „Buchpost Januar + Februar

  1. Ich kann dir keine Antwort auf die Frage geben, denn ich kämpfe auch immer etwas damit :D Ich habe eine Weile lang monatliche Neuzugangsvideos gedreht, aber wenn man zum Studieren in einer anderen Stadt wohnt und die eine Hälfte der Bücher immer hier und die andere in der Heimat ist, nervt das irgendwann ein wenig. :D Vielleicht kannst du die Neuzugänge ja in deine Monatsrückblicke integrieren?

    WIE AUCH IMMER. Ich reiße mich natürlich gerade zusammen, weil ich schon wieder jemanden dazu gebracht habe, sich TGGTVAV anzuschaffen (ich sollte bald Geld dafür kriegen, ähem), und gleichzeitig bete, dass ich dir nicht zu hohe Erwartungen aufgedrückt habe. Aber ganz, ganz, ganz viel Spaß mit Monty und Percy und Felicity <3

    Und "Simon vs. the Homo Sapiens Agenda" ist einfach sooo ein Feel-Good-Buch, finde ich. :D Ich kann mich ungefähr noch an 20% des Buches erinnern und weiß quasi noch, dass ich es total schnell gelesen habe, es super herzerwärmend fand und unbedingt den Film sehen will … äh, ja. Freut mich, dass es dir gefallen hat! :)

    Gefällt mir

    1. Wenigstens bin ich nicht die einzige, die dafür keine Lösung findet. Die Bücher auf zwei Städte aufgeteilt zu haben, hilft sicher nicht :D Aber stimmt, im Monatsrückblick wäre das keine schlechte Idee, aufgelistet werden sie da sowieso schon. Vielleicht probiere ich das nächstes Mal aus.

      Ach quatsch. Du bist nur teilweise Schuld an meinen hohen Erwartungen, ich werde dich also nicht verantwortlich machen, falls ich es doch nicht mögen sollte :D

      Schön dass du Simon auch so gern mochtest. Auf den Film bin ich auch schon gespannt!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s