Buchpost Mai bis September

Früher habe ich meine Neuzugänge regelmäßig vorgestellt, aber dieses Jahr habe ich das ziemlich aus den Augen verloren. Der erste und einzige Beitrag ist tatsächlich der über meine neuen Bücher aus dem Januar und Februar. Ich habe überlegt, alle weiteren Bücher vorzustellen, aber bis auf eins habe ich die Bücher aus dem März und April mittlerweile alle gelesen und daher finde ich es redundant, sie trotzdem noch mal zu zeigen. Wenn sie euch interessieren, schaut gerne in den entsprechenden Monatsrückblicken nach.

20180918_134245.jpgSteigen wir ein mit den neuen Büchern aus dem Mai, die allesamt ziemlich divers sind.
George ist ein Kinderbuch und handelt von einem trans Mädchen namens George und ich würde es jedem empfehlen!
Die Protagonistin in Ramona Blue muss mit diversen Problemen innerhalb der Familie zurechtkommen, trifft einen alten Freund wieder und hinterfragt noch dazu ihre sexuelle Orientierung. All diese Aspekte klangen für mich super interessant und meine Erwartungen konnten sowas von erfüllt werden (Rezension folgt).
Gute Geister behandelt Rassismus im Amerika der 1960er und drei Frauen, die sich dagegen auflehnen.

20180918_134415.jpg

Im Juni hatte ich nur zwei Neuzugänge, im Juli einen, und alle habe ich bereits gelesen. Über Die Känguru Offenbarung muss ich wohl nicht mehr viel sagen, denn ich zähle Die Känguru Chroniken schon fast zur Allgemeinbildung. Lesen!
Verstecken gilt nicht ist eine Art Mutmach-Buch und Ratgeber für Schüchterne und hier gibt es bereits meine Rezension dazu. Marsmädchen habe ich auch bereits rezensiert und es hat mich mit seiner schlichten Echtheit überzeugt.

20180918_134601.jpg

Meine Neuzugänge aus dem August sind alle erst gegen Ende des Monats eingezogen und zwei davon noch ungelesen.
4 Rubias kennt man vielleicht eher als „Four Blondes“ oder „Vier Blondinen“, denn hierbei handelt es sich um die spanische Version. Ich habe auf Tauschticket nach einem spanischen Buch gesucht, das ich für leicht zu lesen halte und bin dabei hierauf gestoßen. Ich hoffe, ich werde mich bald trauen, anzufangen.
Die nächsten beiden Bücher habe ich Kücki abgekauft, weil beide schon lange auf meiner Wunschliste standen. Zorn und Morgenröte ist eine Neuerzählung der Geschichten aus 1001 Nacht und der erste Band einer Dilogie, die erst stark gehypet, von einigen aber auch kritisiert wurde. Ich hoffe, mir gefällt er trotzdem, auch wenn ich bereits weiß, dass der häufigste Kritikgrund mich auch stören wird.
Zu Liebe ist wie Drachensteigen ist mir vor kurzem beim Aufräumen die Leseprobe in die Hände gefallen und nachdem sie mich überzeugt hat, werde ich nun weiterlesen. Es geht um Hadley und Sam, die beide unter der Trennung ihrer jeweiligen Eltern leiden und nun aufeinander treffen. Die Rezension findet ihr hier.

20180918_134743.jpg

Im September ist nur Befreit eingezogen, welches ich über vorablesen bekommen habe. Das Buch ist autobiografisch und die Autorin erzählt von ihrer Kindheit fernab von Schulen, Ärzten und vielem anderen und wie sie es schließlich trotzdem auf ein College geschafft hat. Eine schockierende, aber sehr beeindruckende Geschichte (Rezension).


Mehr Bücher erwarte ich aktuell nicht und ich bringe meine ganze Selbstkontrolle auf, um keine zu kaufen, daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt um den Beitrag zu veröffentlichen. Viele der Bücher habe ich ja bereits gelesen, aber kennt ihr welche davon und könnt sie besonders empfehlen oder davon abraten?

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Buchpost Mai bis September

  1. Ein schöner Beitrag! Ich möchte demnächst auch alle meine Neuzugänge aus diesem Jahr vorstellen, allerdings dann wohl auf Instagram in meinen Highlights. „Befreit“ hatte ich auch auf den Radar, allerdings habe ich mich was Bücher kaufen angeht auch wieder rar gemacht und arbeite ersteinmal meinen SuB ab. Wie ist das Shampoo? Von alverde, richtig? ;)

    Liken

    1. Danke!
      SuB-Bücher lesen ist immer eine gute Entscheidung, da ist neues oft gar nicht nötig :)
      Nein, ich habe eins von Foamie, weil es preislich besser war. Da ist aber doch einiges aus Plastik drin, was ja echt den Sinn verfehlt, darum nehme ich nächstes Mal das von Alverde. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht, das mache ich in den nächsten Tagen dann. :)

      Liken

  2. Da sind ja einige Bücher bei dir eingezogen, wünsche dir viel Spaß beim Lesen :). Zorn und Morgenröte ist mir durch Instagram natürlich ein Begriff, da begegnet es mir sehr oft. Bin gespannt ob es dich überzeugt.

    Ich persönlich entscheide spontan, was ich als nächtes Lese. Mein SuB ist prall gefüllt und da möchte ich definitiv noch ein paar Titel in diesem Jahr weglesen.

    Lg Nicole
    litnetzwerk

    Liken

    1. Hallo Nicole,
      „Zorn und Morgenröte“ ist auch ein guter Kandidat für Instagram, es ist wirklich hübsch anzusehen. Ich hoffe, dass der Inhalt da mithalten kann.
      Ich habe auch mehr als genug Auswahl noch auf dem SuB, möchte aber vorwiegend meine neuen Bücher lesen, solange ich noch super gespannt darauf bin. Und ich hoffe auch darauf, dieses Jahr noch einige zu schaffen. :)

      Liebe Grüße!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.