Leselaunen zum Lesewochenende

Willkommen zurück zu den Leselaunen, einer wöchentlichen Aktion, die aktuell von Trallafittibooks organisiert wird.


Aktuelle Bücher

The Lady's Guide

Ich lese wie immer eine Menge Bücher parallel und einige sind noch die gleichen wie in den letzten Wochen, darum beschränke ich mich auf zwei aktuelle.

Das erste ist The Lady’s Guide to Pettycoats and Piracy, was ich vorhin erst begonnen habe, nachdem ich die zugehörige Kurzgeschichte verschlungen habe. Ich bin erst auf Seite 35, aber bisher gefällt mir Felicitys Perspektive und ich freue mich aufs weiterlesen.

A boy called christmas

Daneben höre ich das Hörbuch A Boy called Christmas von Matt Haig (was es gratis und auch auf Deutsch auf Spotify gibt), schließe mich dem Hype aber leider nicht an. Es ist ganz nett, aber ich bin überrascht wie dramatisch und auch brutal es für ein Kinderbuch ist. Ich habe es mir viel „zauberhafter“ vorgestellt, muss aber auch sagen, dass ich mich mit dem Inhalt nie beschäftigt habe. In den nächsten Tagen werde ich es zu Ende hören und dann schauen, ob ich mit den Fortsetzungen weitermachen möchte.


Momentane Lesestimmung

Meine Lesestimmung ist gerade super. Wenn ihr meinen Beitrag zum Lesewochenende verfolgt habt, wisst ihr vielleicht, dass ich in den letzten beiden Tagen sehr viel gelesen habe. Das ist zum einen der Tatsache geschuldet, dass meine Statistik im Hinblick auf das Fortschreiten des Monats noch sehr mau aussieht, zum anderen habe ich aber auch super Bücher ausgesucht und habe noch ein paar potentielle Highlights in Petto.


Zitat der Woche

We have found out, at last, that it is natural to be happy.
– Moving the Mountain, Charlotte Perkins Gilman


Und sonst so?

Die letzte Woche war für mich ziemlich stressig, weil in der Uni ein paar Dinge passieren, die ich einfach psychisch anstrengend finde. Darauf möchte ich an dieser Stelle aber nicht genauer eingehen, sondern einfach hoffen, dass die kommenden Tage einfacher werden. Das Wochenende werde ich Besuch haben und zur Geburtstagsfeier meiner Schwester gehen, worauf ich mich schon freue. Das wird jedenfalls definitiv entspannt.

In der nächsten Zeit sind meine Prioritäten: Uni-Aufgaben erledigen, viel Lesen und Sport wieder als Gewohnheit etablieren. Es ist wirklich schwer, da wieder reinzukommen, wenn ich es ein mal vernachlässigt habe. Daneben versuche ich mir möglichst oft meine Ziele für dieses Jahr noch mal vor Augen zu rufen und dort noch ein bisschen weiterzukommen, bevor das Jahr bald endet. Natürlich ist es nicht so, als wäre es danach zu spät und ich könnte nichts mehr tun, aber es ist trotzdem schöner, innerhalb seiner selbstauferlegten Deadline zu bleiben und es gibt Dinge, bei denen ich mir einfach selbst ein bisschen Druck machen muss.

Damit verabschiede ich mich zurück zu meinem Buch!

Advertisements

6 Kommentare zu „Leselaunen zum Lesewochenende

  1. Hey :) Danke, ja ich bin auch froh, dass ich endlich nochmal Zeit gefunden habe und in der Stimmung war was zu schreiben.

    Ich lese eigentlich auch keine Krimis, nur Agatha Christie hat es mir wirklich angetan weil sie eben immer so originelle Geschichten hat und man nie weiß was kommt. Sie ist also finde ich sehr empfehlenswert wenn man sonst keine Krimis liest (außerdem sind die Bücher echt kurz und sehr schnell geschrieben, für mich deshalb perfekt für nebenher während Uni und Arbeit).

    Leselaunen hab ich jetzt in letzter Zeit schon öfter in meiner Blogliste gesehen, finde ich sehr interessant, vielleicht bekomme ich es ja auch mal hin da mitzumachen^^
    Von Matt Haig hab ich bisher nur „Reasons To Stay Alive“ gelesen und es war so relatable, dass ich ihn alleine deshalb so sehr mag (außerdem ist er Twitter nach zu urteilen auch wirklich lustig^^). Ich wollte aber schon länger mal einem seiner anderen Bücher eine Chance geben, also vielleicht schaue ich mir das hier mal etwas näher an.

    Ich hoffe bei dir wird es mit der Uni etwas ruhiger :)
    Liebste Grüße, Katharina

    Gefällt mir

    1. Dann sollte ich mir wohl wirklich demnächst mal eins ihrer Bücher ausleihen. Das habe ich schon länger vor, aber das Zeitproblem, du kennst es ja :D

      Die Leselaunen sind ja eigentlich recht ähnlich wie Gemeinsam Lesen, aber ich mag vor allem den „Und sonst so?“-Teil, weil ich gerne erfahre was bei anderen so hinter den Kulissen los ist.

      Matt Haig ist großartig. „Ich und die Menschen“ fand ich super und kann es sehr empfehlen. „Reasons to stay alive“ ist auch wirklich gut und einiges konnte ich auch gut nachfühlen. Gerade habe ich auch das Hörbuch zu „The Truth Pixie“ gehört und fand es fantastisch, also auch hier große Empfehlung. Und es dauert nur 20 Minuten, das kann man also auch gut einfach mal zum einschlafen hören :D

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Haha ja, das Zeitproblem kenne ich zu gut^^ Immer das selbe, aber es gibt eben so viele Bücher :D

        Ja das stimmt, finde die Idee und den Aufbau von Leselaunen aber auch echt schön, vielleicht komme ich ja demnächst mal dazu :)

        Ja Matt Haig ist wirklich großartig :) „Ich und die Menschen“ steht auch schon auf meiner Wunschliste, im Moment habe ich allerdings noch „Notes on a Nervous Planet“ auf meinem SuB. Ich liebe es wie er über seine Anxiety und andere Probleme redet. Man merkt einfach, dass er einfach das schreibt was er kennt und was ihm passiert ist und dass er das versteht. Aber „The Truth Pixie“ schau ich mir echt mal an, vor allem wenn es so kurz ist :)

        Liebe Grüße

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s