[Rezension] The Lady’s Guide to Pettycoats and Piracy

 

The Lady's Guide

 

Autorin: Mackenzi Lee
Verlag: Katherine Tegen Books
Format: Hardcover
Seitenzahl: 450
Reihe: (recht unabhängig)
1. The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue
2. The Lady’s Guide to Pettycoats and Piracy


Inhalt

Felicity war noch nie glücklich mit der Rolle, die ihr als Mädchen zugesprochen wurde. Statt sich Kleider tragend auf Veranstaltungen blicken zu lassen hat sie sich lieber verdrückt um medizinische Lehrbücher zu lesen. Jetzt, wo sie nicht mehr unter Kontrolle ihrer Familie steht, sollte sie nichts mehr davon abhalten können, Ärztin zu werden, allerdings wird sie als Frau an keiner Universität angenommen und nun muss sie ihren eigenen Weg finden, ihren Traum zu verwirklichen. Auch wenn sie dafür durch ganz Europa reisen muss.


Meinung

Felicity mochte ich schon im Vorgänger sehr und war sehr gespannt auf ihre Geschichte und ich habe alles bekommen, was ich wollte. Ich liebe es, dass sie weiß, was sie will und konkrete Ziele für ihr Leben hat. Vor allem deshalb, weil das ganz und gar nicht die sind, die andere für sie festgelegt haben, denn sie kann sich nichts schlimmeres vorstellen, als zu heiraten und ihr Leben zu Hause und ohne sinnvollen Zweck zu verbringen. Auch dass man es ihr wirklich schwer macht, ihre Träume zu verwirklichen, hält sie nicht ab und sie sucht nach immer neuen Wegen, es trotzdem zu schaffen, was ich sehr beeindruckend und inspirierend finde.

Dabei ist sie allerdings nicht perfekt, denn sie ist zu Beginn sehr festgefahren in ihren Denkmustern und hat einige Vorurteile. Positiv vermerken muss man dabei, dass sie sich weiterentwickelt und viele ihrer Ansichten ändert oder anpasst. Neben Felicity haben mir auch die anderen Charaktere sehr gefallen, denn keiner von ihnen ist flach oder leicht durchschaubar und jeder von ihnen konnte mich mindestens ein mal mit seinen Handlungen überraschen.

Durch die Handlung festgelegt ist schon, dass das Buch feministische Botschaften enthält und es gibt einige Zitate, die ich fantastisch fand und die man auch in der heutigen Zeit noch 1:1 so übernehmen kann. Dabei ist natürlich klar, dass das Buch aktuell ist, aber wie die Autorin im Nachwort erklärt, ist das auch für das achtzehnte Jahrhundert keineswegs abwegig, denn auch da haben sich Frauen natürlich schon benachteiligt gefühlt und haben sich nicht protestlos ihrer geschriebenen Rolle gefügt.

You deserve to be here. You deserve to exist. You deserve to take um space in this world of men.
– Seite 60

Neben den Charakteren hat mir auch die Handlung generell sehr gefallen. Die Spannung steigt und sinkt, aber ich hatte zu jeder Zeit das Bedürfnis, möglichst schnell weiterzulesen. Der Verlauf war für mich ziemlich unvorhersehbar und ich wurde das eine oder andere Mal wirklich überrascht.


Fazit

Ein spannender Roman mit fantastischen und vielschichtigen Charakteren, der mich auf jeder Seite völlig gefesselt hat und oft überraschen konnte. Neues Lieblingsbuch!

Advertisements

2 Kommentare zu „[Rezension] The Lady’s Guide to Pettycoats and Piracy

  1. Wie schön, dass dir „The Lady’s Guide to Petticoats and Piracy“ so sehr gefallen hat! <3 Ich war auch wirklich positiv überrascht, wie … unvollkommen Felicity ist, wenn das Sinn macht? In TGGTVAV wirkte sie einfach wie eine sehr unabhängige, höchst intelligente junge Frau, die immer gute und kalkulierte Entscheidungen trifft, aber gerade der Aspekt der internalisierten Misogynie hat ihrem Charakter noch viel mehr Tiefe gegeben. Wie Monty hat sie damit nicht nur eine äußere, sondern auch eine innere Reise durchgemacht, und das fand ich grandios.
    Ich muss allerdings zugeben, dass Johanna mein Herz fast noch mehr gewonnen hat als Felicity :D Hach. Jetzt habe ich schon Lust, das Buch gleich noch ein zweites Mal zu lesen :D

    Gefällt mir

    1. Ja, das fand ich auch toll. Sie hat vorher wirklich so „perfekt“ gewirkt und es war schön zu sehen, dass sie auch Fehler macht und sich dann vor allem weiterentwickelt. Johanna mochte ich aber auch sehr. Von mir aus kann die Autorin ihr nächstes Buch gerne über sie schreiben :D

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s