Monatsrückblick 11/18

Gelesene / Gehörte Bücher: 9

Arlo Finch-tile.jpg

Arlo Finch im Tal des Feuers (John August)
Rezension
Clockwork Angel (Cassandra Clare)
Clockwork Prince (Cassandra Clare)
Ein Reread, der mir viel Spaß und Vorfreude auf den Abschluss gemacht hat.
Faces in the Water (Janet Frame)
War mir leider zu wirr und ereignislos, auch wenn ich sehe, was einem daran gefallen kann.
The Truth Pixie (Matt Haig)
Dieses kurze Kinderbuch hat mich mit seinen klugen Botschaften wirklich beeindruckt und ich werde es sicher noch viele Male hören.
A Boy called Christmas (Matt Haig)
Dieses leider nicht, denn es hat überhaupt nicht meinen Geschmack getroffen. Schade.
Never let me go (Kazuo Ishiguro)
Rezension folgt
The Gentleman’s Guide to getting lucky (Mackenzi Lee)
Hach, ich liebe diese Kurzgeschichte. Witzig, dramatisch und unendlich süß.
The Lady’s Guide to Pettycoats and Piracy (Mackenzi Lee)
Rezension, absoluter Lieblingsbuch-Kandidat


Gelesene Seiten: 2305
Durchschnittlich pro Tag: 77
Gehörte Zeit: 4:47h
Aktueller SuB: 131 (-1)


Neue Bücher: 2

Mein Sommer auf dem Mond (Adriana Popescu)
The Unlikely Hero of Room 13B (Teresa Toten)


Was war los?

Mit dem guten Wetter haben sich gleichzeitig auch meine Laune und Energie verabschiedet und ich kämpfe aktuell darum, sie wiederzukriegen. Diesen Monat habe ich nämlich leider nicht viel geschafft und meine Zeit auch nicht besonders genossen und ich möchte dringend, dass sich das ganz bald wieder ändert. Weil ich nicht darauf vertrauen kann, dass der Frühling nächste Woche spontan beginnt, muss ich also aktiv Dinge ändern und hoffe, dass das so funktioniert, wie ich es mir erhoffe.

Das Lesen ist dabei über weite Teile leider auf der Strecke geblieben und nur die letzte Woche konnte meine Statistik noch retten. Vor allem im Hinblick auf die tollen Bücher, die noch auf mich warten, würde ich gerne so viel mehr schaffen. Auch für den SuB lief es nicht so gut wie erhofft. Da habe ich noch kurz vor Monatsende ein Buch beendet und dachte, ich komme so wenigstens auf -2 – da stand das Buch noch gar nicht auf der Liste. Im Dezember möchte ich jetzt noch einige Bücher lesen, mit denen ich meine Jahresziele hoffentlich noch erreichen werde und dazu gehört neben den bereits festgelegten auch, dass ich möglichst wenige meiner diesjährigen Neuzugänge ungelesen mit ins neue Jahr nehmen möchte.

Dazu kommen aber natürlich noch einige Pläne wie Weihnachtsfeiern, Besuche beim Freund und natürlich die Uni, für die ich in den Ferien einiges erledigen und üben muss, weshalb ich gespannt bin, wie entspannend die Zeit im Endeffekt wird. Ich bin aber sowas von bereit für zwei unifreie Wochen und freue mich auch auf die Zeit mit der Familie.

Advertisements

4 Kommentare zu „Monatsrückblick 11/18

  1. Hey,

    das ist ja echt schade, dass dich das süße Weihnachtsbuch von Matt Haig nicht überzeugen konnte! Ich mochte es total gerne und ich hab auch schon die beiden Fortsetzungen gelesen – für mich war es ein toller Mix aus Abenteuer, Humor und weihnachtlicher Stimmung, ich mochte alle drei sehr gerne!

    Die anderen kenne ich alle nicht, aber Arlo Finch hab ich jetzt schon so oft gesehen und jeder ist begeistert davon ^^ Meine Wunschliste ist nur schon so lange und grade bei Kinderbüchern bin ich etwas vorsichtig. Aber ich glaube, ich muss mir die Reihe doch mal näher anschauen :)

    Ich liebe zwar den Sommer, aber ich mag es auch gerne, wenn ich mich zuhause einkuscheln kann und es draußen stürmt oder schneit. Ich finde es gerade dann so richtig gemütlich ;) Ich hoffe, du kannst dich mit dem Wetter etwas arrangieren und auch wieder etwas mehr Lesezeit finden!

    Ich wünsche dir morgen einen schönen 1. Advent!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    Gefällt mir

    1. Hey Aleshanee,

      das hat mich auch enttäuscht, jeder andere schien so begeistert zu sein, aber mein Ding war es leider nicht.
      Arlo Finch mochte ich wirklich sehr, aber es ist der Start einer Reihe, die erst in einem Jahr weitergeht, also kannst du dir damit ruhig noch Zeit lassen :)

      Das einkuscheln mag ich auch sehr, aber mich stört es, wenn ich dann raus in die Kälte muss :D

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Hey :)
    ich finde es sehr beeindruckend, dass du Cassandra Clare da als reread stehen hast. Ich bin irgendwo mitten in Mortal Instruments hängen geblieben und komme nicht mehr voran. An sich mag ich die Reihe zwar sehr aber wie oft erdrückt mich einfach die Tatsache, dass es so viele Bücher gibt die ich lesen „müsste“ und … ja, da hänge ich schon ewig dran. Also wow, go you! :D

    Von dieser „A Gentleman’s Guide…“ Reihe höre ich in letzter Zeit überall, sind die Bücher echt so gut wie alle sagen? Dann müsste ich mir das ja vielleicht doch mal überlegen :)

    Liebste Grüße und hoffentlich einen guten Dezember :)
    Katharina

    Gefällt mir

    1. Das kommt mir bekannt vor, ich bleibe auch regelmäßig stecken, daher die Rereads um wieder reinzukommen :D Aber man „muss“ die Bücher ja nicht alle lesen, die Reihen sollten theoretisch ja auch unabhängig funktionieren. Die Mortal Instruments habe ich nach mehreren Anläufen letztes (?) Jahr beenden und dieses Jahr sind die Infernal Devices dran.

      Den ersten „Guide“ Band fand ich gut, aber dem Hype habe ich mich nicht ganz angeschlossen, aber den zweiten fand ich fantastisch. Ich würde sie auf jeden Fall empfehlen!

      Liebe Grüße zurück, wünsche ich dir auch!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s