Monatsrückblick 12/18

Gelesene Bücher: 6

Moving the Mountain (Charlotte Perkins Gilman)
Eine klassische Utopie, die wirklich einige gute Ansätze enthält und die damit schockiert, dass die Welt 100 Jahre später eben noch NICHT so aussieht.
Was das Gehirn essen will (Aileen Burford-Mason)
Rezension
Clockwork Princess (Cassandra Clare)
Spannender Reihenabschluss, der mich mehrmals zum weinen gebracht hat.
Animal’s People (Indra Sinha)
With her in Ourland (Charlotte Perkins Gilman)
Fortsetzung zu Herland; wenig interessant da wir unsere eigene Welt kennen und wahrscheinlich alle wissen, wie schockierend sie sein kann.
The unlikely hero of Room 13B (Teresa Toten)


Gelesene Seiten: 2032
Durchschnittlich pro Tag: 65
aktueller SuB: 130 (-1)


Neue Bücher: 1

Der Polarbären Entdeckerclub (Alex Bell)


Und sonst so?

Wie ihr in meinen Leselaunen vielleicht schon erfahren habt, habe ich im Dezember mehr gestrickt und gestickt als gelesen. Außerdem habe ich viele YouTube Videos geschaut, vor allem Vorbereitung auf den Jahreswechsel (muchelleb) und Vlogmas von WhittyNovels, die ich super sympathisch und witzig finde. Weihnachten verlief für mich ruhig und entspannt und die nächsten Tage werden auch so weitergehen. Viel zu erzählen habe ich dadurch aktuell nicht, aber ich denke, dass es vielen von euch ebenso geht und ihr einfach die hoffentlich freie und entspannte Zeit genießt.

Nebenbei arbeite ich an einer Liste mit allem, was 2018 gut gelaufen oder schönes passiert ist und das kann ich sehr empfehlen, um das Jahr noch mal Revue passieren zu lassen und die schönen Dinge für später in Erinnerung zu behalten.


Klickempfehlungen

Auch wenn Weihnachten schon vorbei ist, möchte ich auch den Beitrag von Ivy über Geschenke, mit denen ihr gutes tun könnt, ans Herz legen. Es gibt schließlich auch noch andere Anlässe und man selbst kann auch immer z.B. ein schönes Armband gebrauchen, wenn man damit die Meere reinigen kann.

Katriona schreibt darüber, wieso wir alle divers schreiben sollten und wieso das weder ein Trend, noch etwas speziell für Betroffene ist.

Aus aktuellem Anlass: Kira begründet, wieso es sie nicht stört, ihre Goodreads Challenge nicht geschafft zu haben und ich stimme ihr mit ihrer Argumentation völlig zu. Gerade wenn ihr jemand seid, der sich da selbst viel Stress macht, solltet ihr ihren Beitrag unbedingt lesen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Monatsrückblick 12/18

  1. Schönen guten Morgen und ein Gutes Neues Jahr!

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich leider keins, aber die Reihe von Cassandra Clare kenne ich natürlich vom Sehen – mich hat sie aber bisher nicht so wirklich gereizt.

    Bei mir war es in den letzten Tagen auch sehr ruhig, Weihnachten war schön entspannt und auch ins neue Jahr bin ich sehr unspektakulär gerutscht :D

    Deine Klick-Tipps hören sich interessant an, wobei ich den Beitrag von Katriona schon kenne wenn mich nicht alles täuscht ^^

    Ich hoffe, du hattest einen guten Start und ich wünsch dir ein wunderschönes (Lese) Jahr 2019!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    Gefällt mir

    1. Hey Aleshanee und frohes neues Jahr!
      Spannend, dass wir beide so viel lesen und es trotzdem so selten Überschneidungen gibt :D
      Ich habe zu Silvester auch nicht viel gemacht, der Party-Typ bin ich noch nie gewesen und das wird sich auch nicht mehr ändern.

      Mein Start war super, ich hoffe deiner auch und ich wünsche dir dasselbe! :)

      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s