[Rezension] Zorn und Morgenröte (Spoiler!)

 

zorn und morgenröte

Autorin: Reneé Ahdieh
Verlag: One (Lübbe)
Format: Hardcover
Seitenzahl: 390
Reihe:
1. Zorn und Morgenröte
2. Rache und Rosenblüte


Inhalt

Jeden Tag erwählt der Kalif eine neue Frau, die er heiraten und im Morgengrauen töten wird. Niemand weiß, weshalb er das tut, aber Sharzad ist fest entschlossen, dem ein Ende zu bereiten. Deshalb meldet sie sich freiwillig, kann ihren Tod im letzten Moment aber noch mal aufschieben – indem sie ihm eine Geschichte erzählt, aber nicht das Ende verrät. Kann das lange genug gutgehen bis sie eine Gelegenheit erhält, ihn zu töten?

Vorsicht, die Rezension kann Spoiler enthalten!


Meinung

Sharzad kommt mit einem festen Vorhaben in den Palast und wartet nur noch auf den passenden Plan und eine Gelegenheit, um es durchzuführen. Sie ist anfangs sehr entschlossen und lässt sich nichts gefallen, was ich sehr an ihr mochte. Zumindest der erste Teil ändert sich aber schon sehr bald, denn sie merkt, dass sie den Kalifen eigentlich gar nicht mehr töten möchte. Und das ist mein großer Kritikpunkt an diesem Buch und bei dem es sich um einen Spoiler halten könnte. Es dauert nur wenige Tage, in denen Sharzad auch noch völlig kalt und gleichgültig behandelt wird, bis sie merkt, dass sie ihren „Ehemann“ doch nicht töten kann. Es kommt also zu einer völlig unsinnigen Liebesgeschichte.

Ich habe schon häufiger Kritik gehört, weil Sharzad die Ehe nicht wirklich wollte und im Zuge dessen auch vergewaltigt wird (!!!), wovon nie wieder die Rede ist. Davon abgesehen wirkt auch seine Moral völlig daneben, da er schon dutzende Mädchen ohne einen Grund zu nennen ermordet hat. Sharzad hasst ihn dafür zu Beginn auch, aber es dauert nicht lange, bis ihr das scheinbar völlig egal wird. Sie sieht ihn nicht mehr als das Monster, als das sie ihn vor kurzem noch bezeichnet hat, sondern muss sich sogar selbst immer wieder daran erinnern, dass er kein guter Mensch ist. In welcher Situation vergisst man soetwas?!

Von Gründen der Moral mal völlig abgesehen, fand ich die Liebesgeschichte auch absolut unglaubwürdig. Der Kalif ist komplett kalt, berechnend und gleichgültig und zeigt über lange Zeit keinerlei Anzeichen für irgendwelche Gefühle. Gegenüber Sharzad schon mal gar nicht. Es gibt NICHTS an ihm, was dafür sorgen könnte, dass man sich in ihn verliebt oder auch nur Empathie empfindet. Aber Sharzad tut es natürlich, denn sonst wäre es kein Jugendbuch.

Dieser Aspekt hat mir die Geschichte kaputt gemacht. Hätte sie sich in eine andere Richtung entwickelt, hätte ich ziemlich angetan sein können, denn mir gefällt der Stil und die Autorin schaffte es, dass ich nicht aufhören wollte zu lesen und immer wissen musste, wie es weitergeht. Es steht schließlich immer noch aus, zu erfahren, was die Beweggründe des Kalifen sind. Ich muss auch zugeben, dass ich die Fortsetzung lesen möchte, auch wenn meine Kritik so groß war, dass ich nur zwei Sterne vergeben kann.


Fazit

Ein Buch mit viel Potenzial, das von einer absolut unpassenden Liebesgeschichte und unglaubwürdigen Handlungen kaputt gemacht wurde.

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „[Rezension] Zorn und Morgenröte (Spoiler!)

  1. Hey Jacquy!

    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog walkingaboutrainbows. Ich wollte dir schon eine ganze Weile antworten, aber durch WordPress ging es leider erst verzögert :/
    Ich finde es schade, dass dich das Buch nicht so ganz überzeugen konnte – ich war, als ich das Buch 2016 gelesen habe, hin und weg. Heute kann ich mich leider nicht mehr so 100% erinnern, aber ich kann sehr gut verstehen, dass der Kalif dir zu kalt und berechnend war. Ich bin gespannt auf die Rezension der Fortsetzung – ich hoffe, du liest sie bald!

    Viele liebe Grüße,
    Michelle
    – Dieses Mal mit einem neuen Projekt, nämlich dem frontseat pod-car-st – vielleicht hast du ja mal Lust, reinzuhören – ich würde mich riesig freuen! Ich wünsch dir was!

    Gefällt mir

    1. Hey Michelle,
      freut mich, dass du auch vorbeischaust.
      Schön, dass dich das Buch trotzdem überzeugen konnte. Ich hoffe auch, dass ich bald zur Fortsetzung komme :)

      Liebe Grüße zurück!
      Und klar, ich schaue direkt mal vorbei :)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.