Leselaunen – Frühling und ein Lebensupdate

Willkommen zu einem neuen Beitrag der Leselaunen, einer wöchentlichen Aktion von Trallafittibooks! Ich habe ein paar Wochen ausgesetzt, und das nicht nur hier, sondern insgesamt was den Blog angeht. Bei mir war einiges los, aber ich hoffe, jetzt wieder zum regelmäßigen Bloggen zurückzukehren.

20180810_0940592

Aktuelle Bücher

Wie gewohnt lese ich wieder mehrere Bücher. Das erste bereits seit Mitte Januar, weil ich länger pausiert habe, aber jetzt bin ich wieder drin. Es handelt sich dabei um Romantic Outlaws, eine Biografie über Mary Shelley („Frankenstein“) und ihre Mutter Mary Wollstonecraft (z.B. „A Vindication of the Rights of Women“). Ich muss sagen, dass ich den Kindheitsteil noch nicht besonders spannend fand, aber mittlerweile bin ich auf Seite 200 und es geht jetzt um das literarische (und politische) Schaffen der beiden und ich bin hooked.

Dazu höre ich das Hörbuch zum ersten Band der Sturmkönige Trilogie von Kai Meyer. Das Buch habe ich 2013 (!) schon mal gelesen, die Reihe aber nie fortgesetzt und da sie mittlerweile auf Spotify zu finden ist, werde ich das jetzt tun. So begeistert wie damals bin ich nicht, aber trotzdem gefällt es mir und ich bin gespannt auf den Rest der Reihe.

Ganz frisch begonnen habe ich Let’s pretend this never happened von Jenny Lawson, die einige bestimmt als The Bloggess kennen. Ihren Blog lese ich schon ewig und auch ihr erstes Buch stand seit Jahren auf meiner Wunschliste und jetzt habe ich es bei Tauschticket entdeckt und gleich angefordert. Die ersten paar Seiten habe ich auch bereits gelesen und mochte sie sehr, weshalb ich mich tierisch auf den Rest freue.

Romantic Outlaws-tile.jpg


Momentane Lesestimmung

Die schwankt aktuell sehr. Mal lese ich 100+ Seiten an einem Tag, mal überhaupt nicht. Ich möchte mir das regelmäßige Lesen jetzt aber wieder angewöhnen, weil ich meine freie Zeit sinnvoller nutzen möchte als ich es tue, wenn ich nicht aktiv darauf achte. Das Motto lautet also: Buch statt Twitter.


Zitat der Woche

The real problem, said Mary [Wollstonecraft], was not women, but how men wanted women to be.

Romantic Outlaws, Seite 172


Und sonst so?

Dieser Monat war bisher sehr ereignisreich und sowohl das Lesen als auch das Bloggen sind dabei ziemlich auf der Strecke geblieben. (Jetzt folgt ein persönliches Lebensupdate, was ihr gerne überspringen dürft.)

Die erste Woche war noch völlig den Prüfungen gewidmet, die ich größtenteils gut hinter mich gebracht habe. Danach hatte ich allerdings wenig Zeit zur Erholung, denn nach ein paar Tagen ging es für mich nach Bremen zu meinem Freund, wo ich gleich fünf Vorstellungsgespräche für einen Ausbildungsplatz hatte. Für mich war das sehr stressig, da mir Gespräche auch ohne diesen Druck oft schwerfallen, aber ich habe das für meine Verhältnisse gut gemacht und auch mehrere Zusagen bekommen, worauf ich wirklich stolz bin. Der Vertrag ist mittlerweile auf dem Weg hierher und für die nächsten Monate muss ich mir nun keine Sorgen mehr darum machen.

Dafür bin ich jetzt in die Vorbereitung meiner Bachelorarbeit eingestiegen, damit ich rechtzeitig bis zum Sommer mein Studium beenden kann. Zwar mache ich mir auch hier Gedanken darüber, was alles schieflaufen könnte, aber insgesamt habe ich wirklich Lust darauf, sie zu schreiben und stecke schon mitten in der Recherche. Deshalb lese ich aktuell zwar viel, aber das meiste davon gehört nicht auf den Blog und taucht auch nicht in meiner Statistik auf.

Erfreulich ist dabei aber eindeutig das Wetter, auch wenn man sich am besten nicht zu viele Gedanken darüber machen sollte, was 15°C im Februar eigentlich bedeuten. Stattdessen genieße ich aktuell die Sonne, werde gleich auch noch einen Spaziergang machen und freue mich darüber, endlich nicht mehr zu frieren.


Klickempfehlungen

Diesen Monat erschien auf Netflix die neue Staffel One Day at a Time und Rike hat das zum Anlass genommen, aufzulisten wieso man sich die Serie auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Ich selbst habe die neue Staffel innerhalb von zwei Tagen geschaut und danach direkt wieder mit der ersten angefangen. Ganz große Empfehlung!

Viele Bücher werden aktuell mit einer „starken Protagonistin“ beworben. Kat erklärt, wieso das ein Problem ist und warum wir in diesem Kontext nicht mehr von „starken Frauen“ sprechen sollten.

Werbeanzeigen

9 Kommentare zu „Leselaunen – Frühling und ein Lebensupdate

  1. Hey!
    Das Zitat gefällt mir richtig gut.
    Ich lese aktuell auch nicht so viel wie ich gerne würde, bei mir liegt das aber daran, dass ich momentan einfach lieber am PC & vor der PS4 sitze, höhö.
    Glückwunsch zu dem Vertrag, voll gut dass die Gespräche so gut für dich gelaufen sind.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Liken

  2. Huhu!

    Das klingt noch nach einem guten Monat! Darf ich fragen was für eine Ausbildung du an dein Studium anschließen wirst? Mich interessiert das immer sehr :D
    Meine Lesestimmung schwankt momentan auch total, mal lese ich 100+ Seiten, mal eine Woche überhaupt nichts. Langsam aber sicher pendelt sich das sicher wieder ein.

    Ich wünsch dir was!

    Liken

    1. Hey Michelle,
      Ja, klar. MIih interessiert sowas auch immer sehr. Ich mache eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten und gehe damit in eine völlig andere Richtung :D

      Auch interessant. Irgendwas scheint da in der Luft zu liegen und für diese Schwankungen zu sorgen :D

      Liebe Grüße!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.