Monatsrückblick 04/2020

Gelesene Bücher: 8

Freiraum-tile

Freiraum (Svenja Gräfen)
Rezension
Falling Kingdoms 2 – Brennende Schwerter (Morgan Rhodes)
Gefiel mir besser als Band 1, langsam werde ich mit den Charakteren warm.
Dream Again (Mona Kasten)
Schöner Abschuss für die Reihe, schade dass es jetzt vorbei ist.
Neon Birds (Marie Graßhoff)
Richtig genial, totales Highlight! (Rezension)
Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte (Crystal Chan)
Rezension
125 Tage leben (Tina Köpke)
Rezension folgt
175 Tage mit dir (Tina Köpke)
Hat die typische NA-Dynamik zwischen den Hauptfiguren
auf den Kopf gestellt. Rezension folgt.
Leinen los! – Wie ich mitten in Berlin ein Hausboot baute,
um meinen Traum zu leben (Kerstin Hack)

Beeindruckende Frau, Rezension folgt.


Gelesene Seiten: 2823
Durchschnittlich pro Tag: 94 Seiten
Aktueller SuB: 81 (-3)


Neue Bücher: 2

Dream Again (Mona Kasten)
Leinen los (Kerstin Hack)


Und sonst so?

Während der März gefühlt ewig gedauert hat, verflog der April geradezu. Vor ein paar Tagen habe ich noch gedacht, wir hätten etwa den 13., dabei war schon der 25. und das Monatsende damit viel näher als gedacht. Mein Alltag sieht momentan nur insofern anders aus, als dass mein Berufsschulunterricht zu Hause stattfindet, was ich zugegebenermaßen sehr entspannt finde und es stört mich nicht besonders, dass ich vor dem Sommer vermutlich nicht mehr zur Schule muss.

Meine Lesestimmung ist wieder sehr wechselhaft, mal inhaliere ich ein ganzes Buch innerhalb von weniger als 24 Stunden (ich meine dich, Neon Birds), mal lese ich tagelang keine einzige Seite. Ich habe momentan nicht mehr Freizeit als normal und weine immer etwas, wenn wieder ein Beitrag mit Vorschlägen für die viele freie Zeit geteilt wird. Trotzdem bin ich zufrieden mit dem, was ich gelesen habe, gerade weil ich auch zu denen gehöre, deren Bücher mit Animal Crossing einen starken Konkurrenten bekommen haben. Ich bin zwar niemand, der den ganzen Tag mit dekorieren verbringen kann, aber 1-2 Stunden sind bisher doch fast jeden Tag drin gewesen.

Etwas schade finde ich es, dass ich mein Ziel von 3000 Seiten diesen Monat mal wieder knapp verfehlt habe, aber das ist nun wirklich meckern auf hohem Niveau. Mein Plan für den Mai ist es, endlich „P.S. I Still Love You“ auf Spanisch zu Ende zu lesen, was ich bereits im Januar begonnen, aber lange pausiert habe. Wenn ich jeden Tag 2-3 Kapitel lese, dürfte das machbar sein.


Klickempfehlungen

Tabi hat als Gast bei Anja einen Beitrag über Die Unsterblichkeit der Buchreihen geschrieben, in dem sie ein Phänomen kommentiert, das sicher jedem schon mal aufgefallen ist.

Eva-Maria kritisiert mangelnde Medienkompetenz und schlechte Auswahl von Lektüreempfehlungen für den Online Unterricht und ich kann mich ihr nur anschließen.

Außerdem hat sie Emilia von Senger interviewt, die in ihrem Buchladen nur Literatur von Frauen verkauft. Super interessant!

Karo hat 9 Erfindungen zusammengetragen, die zunächst in der Science Fiction existierten, bevor sie wirklich erfunden wurden. Richtig cool, manches davon hätte ich wirklich nicht erwartet.

Josia hat sich Gedanken darüber gemacht, wieso sich so viele Cover so ähnlich sehen und ob sich die Verlage damit nicht ins eigene Fleisch schneiden. Obwohl der Beitrag ziemlich Wellen geschlagen hat, finde ich seine Überlegungen nicht uninteressant.

Luise hat das gleiche Thema etwas auf die Schippe genommen und ihr eigenes New Adult Cover designt.

14 Kommentare zu „Monatsrückblick 04/2020

  1. Hallo Jacquy,

    es ist schon eine Weile her, dass wir von einander gehört haben.

    Mit 8 Büchern warst du diesen Monat wirklich fleißig unterwegs. Ich habe es auf 6 Bücher geschafft.
    Ich danke dir für dein Klickempfehlungen, ich werde mich da die nächsten Tage mal durcharbeiten. ;)

    Liebe Grüße,
    RoXXie

    PS: Ich hab letzten Sonntag eine neue Blogger Aktion ins Leben gerufen. Schau doch gerne mal vorbei, wenn du Lust hast. Review of the Month

    Liken

    1. Hey Roxxie,

      sehr gerne, schön dass ich Tipps geben konnte und ich hoffe die Artikel gefallen dir so gut wie mir.
      Deine Aktion schaue ich mir gleich mal an, danke für den Hinweis!

      Liebe Grüße :)

      Liken

  2. Schönen guten Morgen!

    Mit 8 Büchern bist du doch gut dabei und wenn man mal keine Lust aufs Lesen hat, sollte man es auch sein lassen. Gibt ja genug anderes schönes, was man machen kann :)

    Auf „Neon Birds“ bin ich auch schon sehr gespannt. Es ist noch nicht bei mir eingezogen, aber sobald der dritte Band draußen ist, will ich es unbedingt lesen. Bisher hab ich nur begeisterte Meinungen dazu gesehen!

    Deine Links zu anderen Beiträgen klingen alle total spannend, da muss ich mich mal durchklicken :D

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Mai!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    Liken

    1. Hey Aleshanee,

      das stimmt, an Möglichkeiten zur Beschäftigung mangelt es uns glaube ich allen nicht und sich zu Hobbys zwingen zu wollen ist immer doof.
      Ich hoffe Neon Birds wird dir auch so gut gefallen. Warten ist eine gute Idee, der erste Band hatte nämlich schon ein gemeines Ende und ich glaube nicht, dass das beim zweiten besser wird :D

      Mach das, ich hoffe die Beiträge gefallen dir auch!
      Wünsche ich dir auch, dankeschön :)

      Liken

  3. Huhu Jacquy :)

    Schade, dass du dein Monatsziel verpasst hast, aber ich finde 8 Bücher auch wirklich gut :) vor allem da sie dir ja auch gefallen zu haben scheinen :) ich hab von den Büchern keins gelesen – Neon Birds tummelt sich aber auf meiner Leseliste.

    Ich muss gestehen, dass ich froh bin, momentan weder Schüler noch Student zu sein. Die Situation ist ja nun wirklich nicht einfach und das Online-Lernen wäre wohl nicht so unbedingt meins. Aber ich bin doch immer wieder beeindruckt, wie sich alle da durch arbeiten und es funktioniert.

    Ich wünsche dir einen lesereichen Mai mit vielen spannenden Highlights :D

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    Liken

    1. Ja das stimmt, was ganz schlechtes war nicht dabei, da bin ich immer froh. Neon Birds empfehle ich wirklich ganz stark :)

      Als Student kann ich mir das Online ganz gut vorstellen, je nachdem was man studiert. Für mich wäre das mit Anglistik glaube ich kein großes Problem gewesen, aber trotzdem bin ich ganz froh, dass mein Alltag in etwa der gleiche bleibt.
      Das stimmt, sobald man muss, klappt plötzlich doch alles besser als gedacht. Das merke ich auch daran, dass jetzt fast überall Homeoffice ermöglicht wurde, wo sich die Chefs vorher gegen gesträubt haben. Mal sehen was nachher davon hängen bleibt.

      Danke, wünsche ich dir auch!

      Liken

      1. Ja, das überrascht mich auch. Plötzlich geht es dann doch an vielen Stellen mit Home Office, wo es vorher angeblich nicht geht. Ich bin auch gespannt, wie sich das noch weiter entwickeln wird und welche Folgen das für das Arbeiten allgemein haben wird.

        Gefällt 1 Person

  4. Hallo Jacquy!
    Für einen durchwachsenen Monat sind 8 Bücher doch super.
    Aber mir ging es ähnlich, gefühlt bin ich kaum weitergekommen beim Lesen, aber bei mir sind es auch am Ende 8 Bücher geworden. Aber bei mir lag das vor allem daran, weil ich seit März immer mal wieder in The Stand lese und es einfach nicht weniger Seiten werden. :D
    Aber auch ich finde, dass der April sehr schnell rum ging.
    Liebe Grüße
    Diana

    Liken

  5. Hallo liebe Jacquy,

    ich habe wirklich keine Ahnung, wo der April hin ist. Wirklich nicht. Von meinem Zeitempfinden hänge ich etwa einen Monat hinterher. :D Und obwohl ich tatsächlich mehr freie Zeit habe, kriege ich trtzdem nichts auf die Reihe. xD

    Trotzdem sieht das bei dir nach einem sehr erfolgreichen Lesemonat aus und ich drück dir die Daumen, dass der Mai dir auch viele tolle Bücher beschert!

    Ganz liebe Grüße ♥

    Liken

  6. Hallo Jacquy,

    jetzt im Mai war es nicht so schlimm, aber im März und April hat bei eigentlich alles mit Animal Crossing konkurieren müssen :D
    Ich glaube, wenn wir Anfang Mai nicht umgezogen wären, dann wäre es auch so weitergelaufen.
    Ist dann halt mal so. Ich kann aber genau das gleiche bei mir feststellen. Mal lese ich ein Buch am Stück und dann wieder tagelang gar nichts. Bist damit also nicht allein!

    Alles liebe
    Chrissi

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.