Lesemarathon zum Sommeranfang – Updatepost Samstag

Guten Morgen!

Nachdem ich beim letzten Lesemarathon so viel Spaß hatte, habe ich mich richtig gefreut, dass Dana und Anna schon für dieses Wochenende eine Wiederholung angekündigt haben. Ab 10 Uhr werden bis um 22 Uhr alle 1,5 Stunden Fragen gestellt und das gleiche gilt auch für morgen. Während ich diesen Post tippe ist mir gerade ein Pfannkuchen verbrannt, darum starte ich vermutlich ein paar Minuten später, freue mich aber schon richtig. Was ich lese, werde ich dann verraten sobald es losgeht. Wir sehen uns gleich zur ersten Frage wieder!

Sommerlesemarathon (2)


10:15 Uhr

Mit welchem Buch startest du, worum geht’s, auf welcher Seite bist du und wie gefällt es dir bisher?

KönigsfluchIch lese dieses Wochenende Königsfluch von Claire Legrand. Das ist die Fortsetzung von „Zorngeboren“, es ist High Fantasy und es geht um zwei Frauen, die Teil einer Legende um die Sonnenkönigin und die Blutkönigin sind. Bei Rielle wird entdeckt, dass sie alle Elemente kontrollieren kann und es gibt eine Prüfung, die herausstellen soll, um sie eine der Königinnen ist. Eliana lebt mehr als tausend Jahre später als sie und verdient ihr Geld als Kopfgeldjägerin.

Band 1 habe ich vor kurzem gelesen und fand ihn super, darum freue ich mich richtig darauf, gleich mit der Fortsetzung zu beginnen.


10:40 Uhr

So, die erste Blogrunde ist gedreht und ich starte jetzt mit meinem Buch auf Seite 1, bzw. auf Seite 7 wo es richtig losgeht.


11:30 Uhr

Sommerfeeling – Welches Buch in deinem Regal schreit förmlich nach Sommer? Hast du es bereits gelesen?

Der SommerAuf Anhieb ist mir da „Der Sommer als Chad ging und Daisy“ kam ins Auge gesprungen, das durch die hellen Farben nicht nur sommerlich aussieht, sondern es auch im Titel trägt. Das ist sogar das gleiche Buch, das ich beim letzten Mal bei der Frage nach bunten Covern gezeigt habe. Gelesen habe ich es noch nicht und um ehrlich zu sein weiß ich auch gar nicht mehr, worum es eigentlich geht. Nach einer kurzen Recherche weiß ich jetzt aber, dass es keine lustige Geschichte ist, sondern es viel um den Tod geht. Das macht es nicht unbedingt zur perfekten Strandlektüre.


Ich habe gerade bis Seite 53 gelesen und bin noch ein bisschen dabei, mich in der Geschichte zurechtzufinden. Band 1 habe ich auf meinem Handy gelesen, was nicht unbedingt komfortabel war, aber jetzt mit dem 700-seitigen Hardcover in der Hand wünsche ich mir doch wieder ein ebook herbei :D


14:10 Uhr

Urlaub – Wo befindest du dich in deiner aktuellen Lektüre? Wäre es ein Ort, an dem du gerne Urlaub machen würdest? 

Ich befinde mich in einem fiktiven Land (bzw zwei?) in denen es gerade aber ziemlich gefährlich ist. Klares „nein“ zu dieser Frage :D

Da bleibe ich lieber da wo ich jetzt bin, ich habe nämlich gerade eine Stunde im Park am Wasser gesessen und gelesen und dabei eine Menge Hunde gesehen, ich kann mich also nicht beklagen. Ich bin bis Seite 98 gekommen, bevor meine Arme gemeldet haben, dass sie langsam genug Sonne haben.


16:45 Uhr

Wie ist denn die Zeit so schnell verflogen? Die 14:30 Aufgabe hole ich gleich nach und ziehe erst mal die von 16:00 vor:

Freibad  – Wenn du in fremde Welten abtauchst, was ist dir beim World Building wichtig?

Mir ist wichtig, dass ich mir richtig vorstellen kann, wie die Umgebung aussieht, wie die Menschen leben und trotzdem nicht allzu viele Informationen auf einmal kommen, damit man davon nicht überfordert wird. Grobe Informationen, wie die Gesellschaft aufgebaut ist, sind auch wichtig, aber ich möchte nicht unbedingt alle Details über die Politik und Hierarchien wissen, da mich das tendenziell eher weniger interessiert und ich mir sowas schlecht merken kann.

Abtauchen – Lies 45 Minuten ohne Ablenkung. Wie viele Seiten hast du geschafft?

Das werde ich jetzt tun und starte dafür auf Seite 123.


Sonntag, 9:00 Uhr

Ich habe tatsächlich nicht die letzten 14 Stunden ohne Ablenkung gelesen, sondern habe nach den 45 Minuten für den Tag auf Seite 164 aufgehört und damit 41 Seiten geschafft.

Ich habe schon beim Lesen gemerkt, dass ich müde bin und immer unkonzentrierter werde, darum habe ich mich dann unauffällig aus dem Lesemarathon ausgeklinkt. Die verpassten Fragen hole ich jetzt nach und hoffe, dass es heute wieder besser läuft.


~ 17.30 Uhr ~
Sommertyp – Wäre der Sommer eine Jahreszeit für deine*n Protagonist*in? Wenn ja, warum? Wenn nein, was wäre seine*ihre Lieblingsjahreszeit und warum?
Gute Frage, tatsächlich geht es zu viel um Leben und Tod – Angelegenheiten als dass man sich großartig mit dem Wetter beschäftigen könnte. Das kann ich tatsächlich nicht beantworten, aber ich sehe beide nicht in der Sonne im Park liegen und Eis essen :D
~ 19.00 Uhr ~
Sonnenbrand – Zeige uns ein rotes Buch, das dir gefallen hat, und eines, das dir nicht gefallen hat.
1313034136529751._SY475_
Sehr gefallen hat mir Flying Moon von Katrin Bongard, einer meiner Lieblingsautorinnen. Enttäuscht war ich dafür von Julia für immer von Stacey Jay, das ich letztens erst Jahre nach dem damaligen Hype gelesen habe.
~ 20.30 Uhr ~
Eis – Bei welcher Liebesgeschichte bist du zuletzt dahingeschmolzen?
Richtig dahinschmelzen tu ich selten, aber ich würde sagen, das war der erste Band „All in – Tausend Augenblicke“ von Emma Scott.
~ 22.00 Uhr ~

Laue Sommerabende – Welches Buch jagte dir einen leichten Schauer über den Rücken?

51eezd0h7uL._SX313_BO1,204,203,200_

Da ich sehr sehr selten gruselige Bücher lese, ist das einzige das mir dazu einfällt „Friedhof der Kuscheltiere“ von Stephen King, das ich extra immer in der Uni und Bahn (weit weg von potenziellen Kuscheltieren) gelesen habe, damit es nicht zu unheimlich wird.

30 Kommentare zu „Lesemarathon zum Sommeranfang – Updatepost Samstag

  1. Moin Jacquy,

    schön, dass du wieder mit dabei bist.
    Ich hoffe, du konntest den armen Pfannkuchen noch retten!? Lass dir die unverbrannten schmecken :)

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt mir

  2. Ich freue mich sehr, dass du wieder dabei bist, Jacquy! ♥

    Und ich hoffe, du hast wenigstens noch unverbrannte Pfannkuchen genießen können … ich bin auf jeden Fall ein bisschen neidisch. :D (Wobei … ich hatte vorgestern Pancakes zum Frühstück. xD)

    Aber oh, wow, die Protagonistinnen leben 1000 Jahre auseinander? :o

    Gefällt mir

    1. Und ich mich erst!

      Ja, habe ich. Ich liebe Pfannkuchen und Pancakes, aber irgendwie macht man sie viel zu selten.

      Genau! Das hat mich anfangs auch irritiert, die Gesellschaften in denen sie leben sind auch ganz unterschiedlich. Aber so bin ich wenigstens nichts durcheinander gekommen :D

      Gefällt mir

      1. Und sie lassen sich eigentlich auch recht schnell machen. :D Ähnlich wie Waffeln. Wobei ich kein Waffeleisen habe. *hat jetzt Lust, Waffeln zu essen*

        Ich habe auch beim Durchscrollen durch alte Rezensionen auf der Suche nach einem Sommerbuch festgestellt, dass viele sommerlich aussehende Bücher sehr ernste Themen behandeln … „Amy on the Summer Road“, „Mein bester letzter Sommer“ … o.O

        Gefällt mir

      2. Ja, das stimmt. Waffeln mag ich auch richtig gerne und mache sie fast nie. Das liegt aber eher daran, dass ich noch kein Ei-freies Rezept gefunden habe, was bei mir funktioniert hat und einfach nie Eier da habe.

        Stimmt, das ist mir nie aufgefallen. Vielleicht versucht man das ernste Thema mit ein bisschen Sommerstimmung aufzulockern und wenigstens das Setting angenehm zu machen. :D

        Gefällt mir

      3. Das Problem mit den Eiern kenne ich. xD

        Möglich. :D Irgendwie ist Sommer auch ein beliebtes Motiv für die Zeit, in der sich alles ändert/die Charaktere einen Umbruch erfahren/Dinge aufgearbeitet werden …

        Gefällt mir

  3. Hallo Jacquy,

    Königsfluch hört sich echt gut an! Habe gerade die Beschreibung von Band 1 gelesen und werde mir das später mal in den Rezensionen genauer ansehen.
    Und das Cover von dem Sommerbuch ist ja süß!! ♥

    Liebe Grüße
    Petrissa

    Gefällt mir

  4. Hallo Jacquy

    Jetzt klappt es (hoffentlich) endlich mit dem Kommentieren. Danke für deinen Hinweis auf meinem Blog. Ich glaube jetzt sollte es klappen. Der Fehler lag bei mir, ich habe diese vier Felder zum Einloggen (mit Google Konto / Facebook / usw.) nicht gesehen und wusste nicht, dass ich zum Kommentieren irgendwo eingeloggt sein muss. Ich habe es dementsprechend immer als Gast versucht und dann wird man auf eine Seite von WordPress weitergeleitet, wo man gebeten wird, sich einzuloggen. Aber jetzt sollte es gehen mit dem Google Konto :D

    Dein heutiges Buch habe ich selbst noch nicht gelesen, aber der erste Band subbt schon ewig bei mir herum und wenn ich endlich meine Reziexemplare abgearbeitet habe, will ich das Buch endlich lesen! :) Die Cover finde ich so wahnsinnig schön. Ich hoffe der zweite Band kann dich genauso überzeugen :)

    Liebe Grüsse
    paperlove

    Gefällt mir

    1. Oh, ich dachte es reicht wenn man seinen Namen + Mailadresse eingibt. Das ist ja blöd, aber hauptsache du hast jetzt einen Weg gefunden. :)

      Ich finde die Bücher auch richtig hübsch! Und ich hoffe, dir werden sie auch so gut gefallen, wenn du dann dazu kommst, sie zu lesen.

      Gefällt mir

  5. Hallo Jacquy, endlich melde ich mich auch mal bei dir! :)

    Du hast ja noch ein Buch, dass sommerlich aussieht, aber eine echt ernste Geschichte enthält :O Wobei man das mit dem Regen und an dem Titel ja schon ein wenig erahnen konnte. :)

    Gefällt mir

  6. Hey Jacquy,

    cool, dass du auch wieder dabei bist! Mir hat es letztes Mal auch echt viel Spaß gemacht :)

    Von deinem Buch bzw. dem ersten Teil habe ich schon mal gehört, aber mich nicht wirklich damit beschäftigt. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie dir das Buch weiterhin gefällt!

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!
    Alles Liebe
    Aileen

    Gefällt 1 Person

  7. Ich muss sagen, dass ich so Dinge wie Politik und Hierarchien tendenziell sogar relativ interessant finde, aber da spielt vermutlich auch voll mit rein, dass ich Politikwissenschaft studiere. :D Ich kann aber auch voll und ganz nachvollziehen, wenn man keine Lust hat, sich dauernd politisches Hin udn Her reinzuziehen. ^^

    Gefällt mir

    1. Ich sehe das da auch eher so wie Jacquy. Prinzipiell interessant, aber bitte nicht so detailreich. Die groben Infos reichen mir. :D Außer natürlich es ist super relevant für die Handlung, weil es um irgendwelche Korruptionen und so weiter handelt Dann darf es auch etwas detailreicher sein :D

      Gefällt 1 Person

      1. Finde ich voll verständlich, gerade wenn es nicht handlungsrelevant ist, kann es tatsächlich schnell nervig, weil irrelevant werden. xD

        Gefällt mir

    2. Damit kann das sehr gut zusammenhängen :D
      Ich finde die Grundzüge davon auch interessant, aber etwas was ich zum Beispiel nicht brauche ist eine Auflistung aller politischer Ämter, bei denen ich sowieso nicht weiß, was ihre Aufgabe ist und die ich nachher nicht auseinanderhalten kann :D

      Gefällt mir

  8. Hallo Jacquy, :)
    oh, der arme Pfannkuchen. Ich könnte beim Pfannkuchenbraten wahrscheinlich auch gar nicht bloggen. :D
    Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam kenne ich nur vom Cover her. Tod ist jetzt aber wirklich nicht unbedingt etwas für den Strand, aber für den Sommer ja schon, weil es in der Jahreszeit spielt. :)
    700 Seiten habe ich auch nicht gerne in der Hand. :D Da sind E-Books viel praktischer. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt mir

  9. Hey Jacquy,

    dein Buch hört sich spannend an. Ich bin gespannt, was du noch berichten wirst.

    „Der Sommer als Chad ging und Daisy kam“ sieht in der tat fröhlicher aus, als sich der Klappentext anhört. Aber durch die Regentropfen ahnt man ja schon, dass es nicht ganz so happy werden könnte.

    Ich hab kein Problem mit Ebooks, aber auf dem Handy würde ich sie nicht lesen wollen und schon gar nicht 700 Seiten :D Dann doch lieber das Buch.

    Gefällt mir

    1. Das stimmt, der Regen gibt da schon einen Hinweis :D

      Genau, ich mag ebooks auch, aber auf dem Handy ist das wirklich nicht komfortabel. Ich hatte es allerdings über die Bücherei geliehen und die Onleihe ist mit meinem Kindle nicht kompatibel.

      Gefällt mir

  10. Ich habe wirklich kurz in Erwägung gezogen, du hättest jetzt einfach mit dem Lesen durchgezogen. xD Aber Müdesein kenne ich, ich hoffe, du konntest dich ein bisschen rausruhen! <3

    "Friedhof der Kuscheltiere" ist auch so ein Buch von Stephen King, das ich sehr interessant finde, aber vielleicht sollte ich erst mal überhaupt "Carrie" lesen. xD

    Gefällt mir

  11. Julia für immer kenne ich noch von damals. Aber es hatte damals schon nicht so gute Kritiken, wenn ich mich richtig erinnere, weshalb ich es nie damit probiert habe. Schade, dass es dich enttäuscht hat.

    Ich möchte gerne mal was von Stephen King lesen, aber ich würde lieber mit ein weniger gruseliges Buch lesen als Friedhof der Kuscheltiere. :D

    Gefällt mir

    1. Oh, das kann auch sein, ich weiß nur noch, dass es eine ganze Weile lang überall zu sehen war.

      Das wäre eine gute Idee. Ich weiß tatsächlich aber gar nicht, ob er auch ungruselige Bücher geschrieben hat :D

      Gefällt mir

  12. An Stephen King traue ich mich aus zwei Gründen nicht ran: Gruselig und noch mehr gruslig xD
    Nein im Ernst, würde ich ein Buch von ihm lesen, könnte ich garantiert nicht mehr ruhig schlafen :D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.