Meine 5 liebsten Buchpodcasts

Ich weiß nicht ob ihr zu denen gehört, die regelmäßig Podcasts hören, aber ich mag sie richtig gerne. Zwar kann ich nicht ruhig dasitzen und einfach nur zuhören, aber es ist großartig beim Spazierengehen oder Puzzlen. Phasenweise höre ich mal mehr, mal weniger, aber es gibt eine handvoll, bei denen ich immer wieder versuche, die bisherigen Folgen aufzuholen – was gar nicht so leicht ist, wenn bereits zig veröffentlicht wurden, bevor man auch nur von ihrer Existenz weiß. Heute möchte ich mich auf diejenigen konzentrieren, die sich thematisch um Bücher drehen und sie euch kurz vorstellen.


Pod of Ink

Gehostet von Anna, die viele von euch sicher als Bloggerin bei Ink of Books kennen, geht es hier um verschiedene Themen, meist rund ums Buch. Aktuell gibt es 14 Folgen und in den meisten davon hatte sie Gäste, zum Beispiel Liza Grimm, Steffi von Fieberherz oder Mareike von Crow and Kraken.

Was mir sehr gefällt, ist dass sie nicht nur Buchtipps gibt, sondern auch aktuelle und generell wichtige Themen aufgreift. So hat sie beispielsweise eine Folge passend zum feministischen Kampftag oder über Rassismus und Afrofuturismus gemacht oder ein Buch für transfeindliche Inhalte kritisiert. Dabei ist sie (wie man sie kennt) immer offen und ehrlich, aber sachlich und in gesprochener oder Dialogform funktionieren ihre Inhalte mindestens so gut wie geschrieben.

Anhören könnt ihr Pod of Ink über Spotify oder direkt über Annas Blog.

Der Phantastik-Brunch

Der Phantastikbrunch ist ein Talkformat, das von Jennifer Jäger aka Liza Grimm, Michelle Gyo und Natalja Schmidt gehostet wird. Alle drei arbeite(te)n in der Verlagsbranche, Liza nicht nur als Lektoren, sondern auch als Autorin, und so haben sie mehr Einblicke als der Durchschnittsleser, wenn sie in jeder Folge über ein bestimmtes Thema in der Phantastik sprechen.

Aktuell gibt es 26 Folgen, bei denen ich es bisher leider nicht geschafft habe, aufzuholen, aber sehr gefallen haben mir bisher die Folgen über starke Frauenfiguren und über Sexszenen. Oft holen sie sich auch noch externe Gäste dazu, die sich zum Beispiel mit einem Thema besonders auskennen oder eine andere Perspektive darauf haben, was mir sehr gefällt.

Hören kann man den Phantastikbrunch über die gängigen Podcast-Apps oder auch über Spotify.


Bookapalooza

Bookapalooza ist ein etwas anderer Buchpodcast, denn darin haben sich Gunnar Krupp, Mikkel Robrahn und Julian Laschewski zusammengefunden, die zum Start des Podcasts alle gerade ihr erstes Buch geschrieben oder veröffentlicht hatten und damit noch ganz frisch in der Branche waren. Man merkt, dass ihnen noch etwas fachlicher Hintergrund fehlt, denn sie alle kommen eigentlich eher aus der Gaming Branche, aber das macht ihre Eindrücke und Erfahrungen umso interessanter.

Nach den ersten Folgen kam dann noch Liza Grimm dazu, die wir bereits aus dem Phantastikbrunch kennen und die als Lektorin etwas Fachwissen, aber auch viel Witz beitragen kann. Die Stimmung ist hier aber auch ganz anders, aber um zu sehen ob sie zu euch passt, hört ihr am besten mal selbst rein. Bisher gibt es 16 Folgen, die in unregelmäßigen Abständen erscheinen, plus 2 Sonderfolgen mit Gäst*innen.

Zu hören ist der Podcast auch hier wieder in den gängigen Apps sowie auf Spotify.


Red Bug Radio

Red Bug Radio ist der Podcast des Red Bug Books Verlags, der hauptsächlich die Bücher von Katrin Bongard veröffentlicht und von dem ich großer Fan bin. In wöchentlichen Folgen hören wir verschiedenste Stimmen, denn nicht nur Katrin und ihr Mann Uwe sind dabei, sondern auch deren Kinder und andere Personen, die mit dem Verlag in Verbindung stehen.

Die Folgen erscheinen regelmäßig wöchentlich und bisher gibt es 33 davon. Die Themen sind sehr vielseitig, denn die Macher haben nicht nur Ahnung von der Buch-, sondern auch von der Filmbranche und anderer Kunst und all diese Themen werden mit eingebracht, was ich richtig spannend finde.

Zu hören sind sie über Spotify oder Apple Podcasts.


By the Book

Kommen wir zum einzigen englischsprachigen Podcast in meiner Liste. Dieser wird von Jolenta Greenberg und Kristen Meinzer gehostet und läuft bereits seit 2017 in wöchentlichen Folgen, wodurch bereits einige zusammengekommen sind und die ich bisher auch nicht aufholen konnte.

Das Konzept finde ich hier besonders cool, denn die beiden Macherinnen suchen sich immer ein Selbsthilfebuch aus, welches sie lesen und für zwei Wochen so streng wie möglich befolgen. Anschließend berichten sie in einer Folge darüber, wie es ihnen ergangen ist, wie gut sie die Tipps umsetzen konnten und in einer weiteren Folge reflektieren sie noch ein wenig mehr, schauen welche Aspekte sie weiterhin behalten werden und gehen auch auf Zuhörer-Feedback ein. Das ist mal witzig, mal ernster, aber für mich bisher fast immer bereichernd gewesen.

Hörbar ist By the Book über diverse Podcasts-App und hier auf Spotify.


Hört ihr regelmäßig Podcasts? Wenn ja, auch welche die sich um Bücher drehen oder bleibt ihr da lieber beim Lesen und hört über andere Themen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.