Jahresrückblick und Lesestatistk 2021

Wie war 2021?

2021 war anders. Nicht gut anders, nur anders. Ich habe im letzten Jahr nicht viel erlebt und bin wie viele andere froh, einfach nur den Alltag gemeistert zu haben. Das Jahr war eher eintönig, nachdem 2020 noch alles sehr aufregend war und man sich nun ein Stück weit mit dem neuen Pandemie-Alltag abgefunden hat, auch wenn man das nie tun wollte. Das Jahr war alles in allem aber in Ordnung für mich, es hätte alles viel schlimmer laufen können und dafür bin ich dankbar. Viele Hobbys und Ausflüge sind weiterhin vertagt worden, weshalb ich umso glücklicher bin, dass uns immer noch die verschiedenen Medien geblieben sind, um uns von der Realität abzulenken und trotzdem ein paar schöne Stunden zu haben, in denen man in andere Welten abtauchen konnte.

__________________________________________

Wie wird 2022?

Realistisch gesehen wird 2022 wahrscheinlich ähnlich wie das vergangene Jahr, aber optimistisch gesehen hoffe ich: es wird besser. Statt weiterhin zu sagen „naja, vielleicht nach Corona“ und traurig über die vertagte Unternehmung zu sein, möchte ich mich ein wenig mehr auf die Dinge fokussieren, die man draußen und abseits von Menschenmengen unternehmen kann, vielleicht ein wenig mehr in die Natur gehen, aber natürlich auch weiterhin viel Zeit mit Buch auf dem Sofa verbringen. Privat wird sich vielleicht auch einiges verändern, weil ich meine Ausbildung abschließen werde und noch nicht final feststeht, wie es danach weitergehen wird. Da in diesen Bereichen also noch so viel in den Sternen steht, möchte ich mich heute wieder auf die Dinge konzentrieren, die sich von mir am besten beeinflussen lassen: Bloggen und Bücher.

Lesejahr in Worten

Mein Lesejahr war im Vergleich zu vorherigen eher durchwachsen. Während meine Leselaune und damit auch die monatlich gelesenen Bücher normalerweise eher konstant waren, gab es diesmal große Schwankungen, was darin resultierte, dass ich mal 4, mal 10 Bücher in einem Monat gelesen habe. Insgesamt liegt die Anzahl der Bücher mit 85 Stück auch ein wenig unter den Vorjahren und auch wenn das immer noch sehr viele Geschichten sind, hätte ich gerne noch mehr geschafft. Mein offizielles Ziel von 75 habe ich aber erreicht, weshalb ich wirklich zufrieden sein kann.

Ich habe deutlich mehr gelesen als ich gekauft habe, aber mein Stapel ungelesener Bücher hat trotzdem einen kleinen Anstieg zu verzeichnen. Obwohl ich mir schon lange vorgenommen habe, das mal zu ändern, zähle ich ebooks bislang nicht zu meinem SuB, weshalb sie zwar in den gelesenen, nicht aber in den gekauften Büchern auftauchen. Das ist etwas, was ich im kommenden Jahr ändern möchte.

Ich habe auch wieder knapp ein Viertel meiner Bücher im englischen Original gelesen und bin gespannt, wie sich das im kommenden Jahr verändert. Ich habe nämlich dieses Jahr noch einige gekauft, die jetzt auf dem SuB liegen, werde aber sicherlich auch weiterhin viel die Bücherei nutzen und da ist die Auswahl an deutschen Büchern einfach deutlich größer. Überraschend ist für mich, dass mehr als die Hälfte meiner gelesenen Bücher deutsche Originale sind, was mich richtig freut.

Im letzten Jahr habe ich im Rückblick geschrieben, dass ich 50 % der gelesenen Bücher rezensiert habe und von dieser Quote kann ich diesmal nur träumen, denn es sind nur knapp 30 % geworden. Das Problem, dass ich zu vielen Büchern einfach nicht genug für eine vollständige Rezension zu sagen habe, hoffe ich in Zukunft wieder durch ein paar Kurzrezensionen lösen zu können, denn davon gab es hier schon lange keine mehr.

__________________________________________

Lesejahr in Zahlen und Graphiken

Gelesene Bücher: 85
Davon Hörbücher: 6
Davon Ebooks: 28
Gelesene Seiten: 27.657
Gehörte Stunden: 64:50

Durchschnittlich im Monat: 7,1 Bücher, 2.305 Seiten, 5,5 Stunden
Durchschnittlich am Tag: 76 Seiten, 10 Minuten
Durchschnittliche Bewertung: 3,8 Sterne
SuB-Entwicklung: 98 -> 105
Rereads: 1
Neuzugänge: 43
Geliehene Bücher: 20
Abgebrochen: 0

Gelesene Neuerscheinungen aus 2021: 22
Gelesene Backlist-Titel: 63

Standalones: 40
Teil einer Reihe: 45
Verschiedene Reihen: 28
Reihen begonnen, die ich weiterlesen möchte: 13
Reihen beendet: 7

Sprache der Bücher

Am meisten gelesen von: Marie Graßhoff (4 Bücher)

Autoren: 11 (16 %)
Autorinnen: 55 (82%)
nicht-binären Autor*innen: 1 (2 %)

(hierbei bitte beachten, dass ich nur von den Informationen ausgehen kann, die ich den Kurzbiografien der Autor*innen entnehmen kann, weshalb die Dunkelziffer der nicht-binären Autor*innen sicherlich höher ist oder es eventuell auch falsche Zuordnungen gab)

Geschlecht der Protagonisten/Erzähler

Längstes Buch: Lightbringer (Claire Legrand), 565 Seiten
Kürzestes Buch: Eine Frage der Moral (Anatol Stefanowitsch), 64 Seiten
Durchschnittliche Seitenzahl: 350

Längstes Hörbuch: Neon Birds (Marie Graßhoff), 13:46h
Kürzestes Hörbuch: New Promises (Lilly Lucas), 8:23h
Durchschnittliche Länge: 10:48h

Genres

__________________________________________

Rückblick auf meine Lesepläne

Ich setze mir jedes Jahr gerne ein paar Richtlinien, an denen ich mich im Jahr orientieren möchte. Im Grunde ist es aber eher so, dass ich sie Anfang des Jahres festlege und dann erst ein Jahr später wieder daran erinnert werde.
Für 2021 hatte ich mir folgendes vorgenommen:

10 Reihen beenden: Habe ich nicht ganz erreicht. Ich habe ich 7 Reihen beendet, nämlich:

Akata Witch (Nnedi Okorafor)
Empirium (Claire Legrand)
Dragon Princess (Teresa Sporrer)
Chronos Academy (Verena Bachmann)
Neon Birds (Marie Graßhoff)
Izara (Julia Dippel)
Die rote Königin (Victoria Aveyard)

Spanische Bücher lesen: Das ist leider wieder missglückt, ich bin nämlich nur wenige Seiten in meiner aktuellen spanischen Lektüre weitergekommen und möchte das im kommenden Jahr noch mal angehen.

DiversErlesen + ReadMo Challenge: Die habe ich leider beide aus den Augen verloren. Bei ersterer hält mich so ein wenig auf, dass ich Angst habe, etwas falsch zuzuordnen, aber das lässt sich in Zukunft vielleicht noch regeln, da die Challenge noch ein wenig geht und ich die Bücher noch nachtragen kann, sollte ich passende gelesen haben. Den ReadMo habe ich ebenfalls nach den ersten Monaten vernachlässigt, weil ich mich in meiner Buchauswahl nicht einschränken wollte, gleichzeitig aber auch nicht darüber posten wollte, wenn ich ohnehin keine Challenge erfüllt habe. Ich denke, ich werde die Challenges im kommenden Jahr einfach sein lassen, auch wenn ich beide im Grunde sehr mag.

__________________________________________

Lesepläne für 2022

Eine Änderung, die ich 2022 machen möchte und bereits oben erwähnt habe, ist dass ich meine ebooks künftig besser tracken möchte. Das bedeutet, ich werde sie sowohl zu den Neuzugängen, als auch zum SuB nun hinzu zählen. Falls ihr euch also wundern werdet, weshalb mein SuB einen so plötzlichen risigen Anstieg zu verzeichnen hat, ist das der Grund.

Daneben möchte ich mir wieder einige Ziele setzen, die ich im letzten Jahr aus den Augen verloren habe. Ich habe einige begonnene Reihen, die mir bisher viel Spaß gemacht haben und die ich nun gerne beenden möchte, bevor ich zu viel vergessen habe. Dafür möchte ich zuerst meine begonnenen Reihen auflisten und wenn möglich sogar alle davon beenden, soweit das schon möglich ist.

Außerdem möchte ich in diesem Jahr wirklich wieder meine Spanischkenntnisse auffrischen und vertiefen und endlich das Buch beenden, an dem ich das ganze Jahr über eher weniger Fortschritt gemacht habe und am liebsten auch noch ein zweites schaffen. Falls ihr Empfehlungen für Bücher habt, die einfach geschrieben sind und sich vielleicht auch in einer Fremdsprache gut lesen lassen, gerne her damit.

Ich würde außerdem gern meinen SuB abbauen und dafür meine Käufe etwas einschränken. Ich habe bereits einige Neuerscheinungen auf der Merkliste, die ich zeitnah lesen möchte, weshalb ich es mir nicht ganz verbieten werde und möchte auch weiterhin die Möglichkeit haben, mir zu kaufen, worauf ich gerade Lust habe. Eine Lösung, die ich mir dafür überlegt habe, ist dass ich immer 2 Bücher vom SuB gelesen haben muss, damit ich mir ein neues kaufen darf. So sollte ich am Jahresende zumindest bei einem kleinen Minus rauskommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..