Monatsrückblick 04/22

Gelesene Bücher: 14

Barbarian Alien und Hard Liquor haben sich dazu geschummelt und gehören eigentlich in den Mai!

Verity (Colleen Hoover)
Ich lese eigentlich weder Thriller, noch CoHo und wusste daher nicht, was mich erwartet, aber bekommen habe ich Spannung und einen Twist am Ende, der mich richtig geflasht hat.

Night of Cake and Puppets (Laini Taylor, Jim Di Bartolo)
Rezension

Cheer up: Love and Pompoms (Crystal Frasier, Val Wise)
Super süße Graphic Novel, Kurzrezension folgt.

Fighting for Rain (B.B. Easton)
Das Buch war nicht gut, aber konnte mich fesseln und mehr Anspruch hatte ich nicht.

The Tea Dragon Society (Kay O’Neill)
Richtig süß, Rezension folgt hier ebenfalls, sobald ich die Folgebände auch gelesen habe.

Vegas Nights 1-3 (Christina C. Jones)
Reihenrezension

Hidden Worlds 3 – Das Schwert der Macht (Mikkel Robrahn)
Irgendwie werde ich mit dem Stil des Autors nicht so recht warm, aber davon abgesehen ein sehr zufriedenstellender Reihenabschluss.

Golden Hill – Touches (Nicole Böhm)
Rezension

Superbusen (Paula Irmschler)
Während der ersten Hälfte konnte ich mit dem Buch noch nicht so viel anfangen, die zweite mochte ich dafür sehr. Rezension folgt.

Legends and Lattes (Travis Baldree)
Eine Orkfrau hängt das Kämpfen an den Nagel um ein Café zu eröffnen. Fans von Cozy Fantasy sollten hier mal reinschauen. Rezension folgt.

Something Fabulous (Alexis Hall)
Grob gesagt friends to enemies to lovers, mit einem schwulen und einem demisexuellen Protagonisten, spielend im 20. Jahrhundert. Wenn ihr Fan von humorvollen Dialogen und Stichelein seid, könnte das Buch etwas für euch sein. Wenn ihr schnell genervt seid, wenn Konflikte durch ein ruhiges Gespräch gelöst werden könnten, stattdessen aber 300 Seiten dauern, dann eher nicht.

Ice Planet Barbarians (Ruby Dixon)
Ein Dutzend Frauen wird nachts von Aliens entführt, das Schiff stürzt ab und landet auf einem Eisplaneten, wo sie auf dessen Bewohner treffen und es stellt sich heraus, dass es dort eine Art Seelenverwandschaftssystem gibt, das auf sie anschlägt. Ich weiß nicht, was ich mehr dazu sagen soll, aber ich war bestens unterhalten. Ob ich davon weitere 18 Bände lesen möchte, weiß ich aber nicht.

______________________________

Gelesene Seiten: 3308
Durchschnittlich pro Tag: 110
Aktueller SuB: 280 (+2)
Durchschnittliche Bewertung: 3,6 Sterne

______________________________

Neue Bücher: 4

Where the Roots grow stronger (Kathinka Engel)
Golden Hill – Kisses (Nicole Böhm)
Alles, was ich in dir sehe (Kyra Groh)
Vielleicht jetzt (Carolin Wahl)

Und sonst so?

Der April verging für mich unfassbar schnell. Die erste Woche habe ich noch gearbeitet, danach hatte ich Urlaub. Ende des Monats standen nämlich meine schriftlichen Abschlussprüfungen an und ich habe mir soweit möglich frei genommen, um zu lernen. Auch wenn das nicht nach dem idealen Urlaub klingt, war das für mich eine größtenteils entspannte Zeit. Die Vormittage habe ich mit Altklausuren verbracht, die Nachmittage größtenteils mit Büchern, was auch meinen sehr erfolgreichen Lesemonat erklärt.

Ich habe die Gelegenheit genutzt um Kindle Unlimited zu testen, denn ich hatte einige Bücher auf meiner Merkliste, die sehr unterhaltsam klangen oder mir empfohlen wurden, für die ich aber kein Geld ausgeben wollte (ich sage nur „Ice Planet Barbarians). Dafür war das wirklich der perfekte Zeitpunkt, denn nachdem ich den halben Tag mit Steuerrecht verbracht hatte, wollte ich keine hohe Literatur mehr lesen und habe auch mein Buchclub-Buch „Sexuelle Revolution“ solange pausieren müssen.

Die Prüfungen liefen dann ganz gut, soweit ich das einschätzen kann (Ergebnisse gibt es erst im Juni) und ich habe mich danach mit einem Besuch in der Buchhandlung belohnt. Weil ich mich zwischen meinen vier Büchern nicht entscheiden konnte, habe ich kurzerhand alle gekauft und freue mich schon sehr darauf, sie zu lesen. Da der Mai schon zu zwei Dritteln vorbei ist, werde ich jetzt keinen Ausblick darauf schreiben, sondern (hoffentlich ein wenig pünktlicher) in meinem nächsten Rückblick davon erzählen.

______________________________

Klickempfehlungen

Die nächste Runde DiverserLesen ist gestartet! Ich werde diesmal nicht offiziell teilnehmen, weil ich auch die letzte Challenge leider schon wieder aus den Augen verloren habe, aber ich werde trotzdem versuchen, die Challenges als Inspiration zu nutzen und entsprechende Bücher zu lesen.

Auch wenn es kein Buchthema ist, möchte ich unbedingt Babsis Artikel empfehlen. Sie hat darüber geschrieben, was Trauma Dumping ist und wieso man davon unbedingt absehen sollte. Richtig gut erklärt und ich werde den Artikel auf jeden Fall in meinen Lesezeichen behalten, um gegebenenfalls darauf verweisen zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.