Mid Year Book Freakout

Die erste Hälfte von 2022 ist vorbei und ich nutze den Moment immer gerne um ein bisschen auf die letzten Monate zurückzublicken. Nicht privat – dafür ist das hier nicht der Ort – sondern im Bezug auf mein Lesejahr. In den letzten 6 Monaten habe ich ganze 62 Bücher gelesen. Einige davon waren diesmal Graphic Novels oder Novellen, aber das macht sie nicht weniger zu Büchern. Mithilfe meiner Übersicht auf Goodreads werde ich heute die Fragen des Mid Year Book Freakout Tags beantworten, die ich aus dem englischen übersetzt habe. Laut meiner Recherche scheint er ursprünglich von Earl Grey Books und Chami auf Youtube zu sein.

______________________________

Das beste Buch, das ich bisher gelesen habe

Obwohl ich wegen des Hypes ein wenig skeptisch war, ob es mich auch so sehr würde überzeugen können, hat The seven husbands of Evelyn Hugo von Taylor Jenkins Reid mich direkt gefesselt. Ich kann gar nicht genau sagen, was das Buch besonderes an sich hat, weshalb ich auch keine Rezension geschrieben habe, aber ich fand es grandios. Die Protagonistin erzählt dabei einer jungen Reporterin, wie ihr Werdegang in Hollywood war, wie es kommt, dass sie während dieser Zeit sieben Mal verheiratet war und wer ihre wahre Liebe gewesen ist.
Der zweite Anwärter auf den Titel „Lieblingsbuch“ ist Shake things up von Skye Kilaen, das einen ganz anderen Stil hat, es aber direkt mitten in mein Herz geschafft hat. Die Rezension findet ihr hier.

Die beste Fortsetzung

Take a hint, Dani Brown von Talia Hibbert ist zwar keine direkte Fortsetzung, sondern ein Companion Roman, aber ich habe das Buch absolut geliebt. Die Figuren sind großartig, wichtige Themen spielen eine Rolle und gleichzeitig war es einfach unterhaltsam und witzig. Rezension hier.

Neuerscheinung, die ich noch nicht gelesen habe, aber noch unbedingt möchte

Zwei Bücher, die ich mir gleich am Erscheinungstag gekauft habe, zu denen ich aber noch nicht gekommen bin, sind Worlds Collide von Anabelle Stehl und With you I dream von Justine Pust. Beide bekommen bald schon ihre Fortsetzung und ich muss mir endlich die Zeit dafür nehmen.

Die heißersehntestes Neuerscheinung der zweiten Jahreshälfte

Es gibt eine handvoll Bücher, die ich für dieses Jahr noch auf dem Plan oder sogar schon vorbestelt habe. Da ist zum einen Code X von Lucinda Flynn, ein Cyberpunk Roman, über den ich gar nicht so viel weiß, sondern mich überraschen lassen möchte. Außerdem vorbestellt habe ich All die Worte die uns fehlen von Marike Wittchen, das in der kommenden Woche als Print erscheint und noch signiert bei Graff vorbestellt werden kann (übrigens genau wie Code X!), als ebook aber schon erschienen ist. Es ist das Debüt einer jungen Autorin, die ich über Twitch und Discord kennengelernt habe und worauf ich sehr gespannt bin. Außerdem stehen noch zwei Neuerscheinungen von Marie Graßhoff auf dem Plan, weil ich bisher all ihre Bücher sehr mochte. Ende August erscheint Spring Storm, Ende September Spicy Noodles, welches im gleichen Universum wie Hard Liquor spielt.

Die größte Enttäuschung

Es tut mir in der Seele weh, aber hier muss ich leider Sexuelle Revolution von Laurie Penny nennen. Ich war extrem gespannt darauf und habe es in einem Buchclub gelesen, aber wir waren uns am Ende alle einig, dass es die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Es wirkte einfach sehr unzusammenhängend, bei einigen Kapiteln konnte ich nicht ausmachen, wie sie mit dem Oberthema zusammenpassen und sehr, sehr viel kam mir bereits aus anderen Büchern der Autorin bekannt vor. Es war inhaltlich gut und hat viel wichtiges gesagt, keine Frage! Aber es war einfach nicht das, was ich mir erhofft hatte.

Die größte Überraschung

Am meisten hat mich Verity von Colleen Hoover überrascht. Ich bin sehr zögerlich mit den Büchern der Autorin, weil die Meinungen so auseinandergehen. Weil ich aber so viel über dieses Buch gehört habe, wollte ich ihm doch eine Chance geben und ich war sofort gehookt. Ich war beim Lesen die ganze Zeit über nervös, habe wieder gemerkt, wieso ich sonst keine Thriller lese und der Twist am Ende war krass.

Liebste*r neue*r Autor*in

Hier muss ich Skye Kilaen nennen. Von ihr habe ich gleich zwei Bücher gelesen, die ich beide sehr mochte und ich bin schon sehr gespannt auf das dritte Buch der Reihe. Ihre weiteren Bücher habe ich mir noch nicht genauer angesehen, werde das aber definitiv noch machen.
Weitere Anwärterin auf den Titel ist Taylor Jenkins Reid, aber von ihr habe ich bisher erst ein Buch gelesen und möchte erst noch bestätigen, dass ich auch ihre anderen Werke mag.

Neuer fiktionaler Schwarm

Miller aus The Anti-Realtionship Year von Katie Wismer. Das Buch habe ich über ein Tiktok gefunden und ohne weitere Informationen dazu gelesen und ich fand es toll. Miller ist großartig, er ist der beste Freund, jederzeit da und wirklich süß.

Neue Lieblingsfigur

Dani aus Take a Hint, Dani Brown ist großartig. Sie ist sehr karriereorientiert, was ich beeindruckend finde, hat einen fantastischen Humor und nachvollziehbare Unsicherheiten.

Buch, das mich zum weinen gebracht hat

Ich weine selten wirklich bei Büchern, aber sowohl bei Evelyn Hugo als auch bei The Anti-Realtionship Year habe ich trotzdem die eine oder andere Träne vergossen.

Buch, das mich glücklich gemacht hat

Hier möchte ich die ganze Reihe nennen, und zwar The Tea Dragon Society. Es sind zuckersüße Graphic Novels für Kinder, die einen so wunderschönen Zeichnstil haben, dass man komplett in den Landschaftsbildern versinken kann. Die Tea Dragons sind absolut putzig, die Figuren divers und wholesome und alles in allem machen die Bücher einfach glücklich.

Schönstes Buch, das ich gekauft habe

Von den Büchern, die ich dieses Jahr gekauft habe, ist für mich Where the Roots grow stronger von Kathinka Engel das schönste. Die Folgebände finde ich sogar noch schöner, aber die besitze ich leider noch nicht und zusammen sehen sie einfach fantastisch aus.

Bücher, die ich vor Jahresende noch lesen muss

Alle? All the books? Ich möchte zumindest die Bücher noch lesen, die ich dieses Jahr gekauft habe und gleichzeitig meinen SuB etwas reduzieren. Ich muss mich außerdem ab und zu mal an meine 22 Bücher für 2022 erinnern, von denen ich bisher kaum welche in die Hand genommen habe.

________________________________

Was ist euer liebstes Buch aus der ersten Jahreshälfte? Wenn ihr sogar einen Beitrag in die Richtung geschrieben habt, verlinkt ihn mir sehr gerne!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..