Monatsrückblick 07/19

Gelesene Bücher: 5

Weiterlesen „Monatsrückblick 07/19“

Werbeanzeigen

Sommerliche Leselaunen

Huhu und Willkommen zu den dieswöchigen Leselaunen!
Eine wöchentliche Aktion von Trallafittibooks.

20180810_0940592


Aktuelle Bücher

Wer meinem Goodreads Profil (oder meinen „Try a Chapter“-Beiträgen) folgt, weiß vielleicht, dass ich aktuell viele angefangene Bücher habe. Aktiv lesen tue ich momentan aber doch nur eins, weil mich das aktuell sonst durcheinander bringt und ich eines auch in nächster Zeit zu Ende gelesen haben sollte. Es handelt sich dabei um Sieben Arten Dunkelheit, welches ich schon vorab lesen darf. Das Buch erscheint erst am 15.08. und dann wird auch meine Rezension erscheinen, weshalb ich dazu vorerst nichts verraten werde.

Danach werde ich wohl mit Splitterherz weitermachen, weil es mich von den begonnenen Büchern spontan am meisten gefesselt hat und eventuell noch ein dünneres Buch zusätzlich aussuchen, je nachdem ob ich in der (voraussichtlich sehr vollen) Straßenbahn gut lesen kann.


Momentane Lesestimmung

In der letzten Woche war viel los, weil ich umgezogen bin, Möbel aufgebaut und Kartons ausgeräumt werden wollten. Daneben war zum einen nicht mehr so viel Zeit, zum anderen macht mir aber auch die Hitze zu schaffen. Zwar ist es in der Wohnung relativ erträglich, aber ich schlafe nicht gut oder werde zu früh wieder wach weil es hell wird, aber das wird sich die Tage wieder einpendeln, wenn die Temperaturen wieder etwas runtergehen. Am Donnerstag beginnt allerdings meine Ausbildung und wie viel Energie ich dann noch zum Lesen habe, werde ich dann sehen.


Zitat der Woche

„Aber dann erinnerte er sich, dass Ayumi blind war. Sonderbar. Seit er mit ihr abhing, war es so selbstverständlich geworden, dass er es inzwischen gar nicht mehr wahrnahm. Womöglich war das das ganze Geheimnis, wenn es um andersartige Dinge ging. Vielleicht musste man so lange einfach machen, bis es selbstverständlich wurde.“

– Sieben Arten Dunkelheit, Seite 200


Und sonst so?

Was bei mir aktuell los ist, habe ich ja weiter oben schon grob berichtet. Meine Ausbildung beginnt in wenigen Tagen, bis dahin muss noch ein bisschen Papierkram wegen des Umzugs geklärt werden und ansonsten versuche ich, noch ein bisschen die freie Zeit zu genießen, bevor ich plötzlich zum ersten Mal in meinem Leben Vollzeit arbeiten muss. Ich bin gespannt, wie ich damit zurechtkommen werde.

Wenn ich gerade nicht vor einem Ventilator sitze, spiele ich aktuell aber wieder viel Pokémon Go, weil ich meinen Freund wieder damit anstecken konnte und da ich jetzt zentral in einer Großstadt wohne, ist natürlich auch viel los, sodass es sich richtig lohnt. Da haben uns nicht mal die Rekordtemperaturen von abgehalten, auch wenn wir strategisch von Schatten zu Schatten gelaufen sind.

Der Blog ist dabei leider sehr still, aber ich hoffe, dass bald ein bisschen Motivation zurückkehrt. Ich sollte nämlich dringend mal wieder die „Wir lesen Frauen“ Challenge aktualisieren und dort mal gezielt weiterlesen (wenn ich die ganzen angefangenen Bücher beendet habe).


Klickempfehlungen

Da viele von euch vermutlich gerade in Prüfungsphasen stecken, ist dieser Tipp gerade besonders relevant: Sarah gibt 10 wirklich hilfreiche Lerntipps. Besonders Forest hilft mir auch immer sehr bei der Konzentration.

Try a Chapter #4

Entschuldigt die momentane Eintönigkeit meiner Beiträge, aber heute habe ich noch mal (potenziell) aussortierte Bücher für euch. Bald lese ich auch wieder Bücher zu Ende und kann Rezensionen schreiben, aber noch müsst ihr euch mit Ersteindrücken begnügen.


The Walking DeadThe Walking Dead (Robert Kirkman)

Dieses Buch war schon lange ein Kandidat zum Anlesen, weil es im gleichen Universum spielt wie die gleichnamige Serie, allerdings die Vorgeschichte eines Charakters erzählt, der nicht im Mittelpunkt steht. Die Serie habe ich abgebrochen, weil mir zu wenig passiert ist, daher bin ich besorgt, ob es mir mit dem Buch ebenso gehen wird. Außerdem habe ich hiervon bereits die ersten drei Bände auf dem SuB, sodass sich das aussortieren hier besonders lohnen würde, aber beim Reinlesen bin ich bisher zu keinem klaren Ergebnis gekommen. Das Buch beginnt ganz spannend, aber ausschlaggebend ist hierbei, wie es weitergehen wird. Twitter hat allerdings abgeraten, wenn mir die Serie schon nicht gefällt, darum wurden hier direkt Band 1-3 aussortiert.


Laura 1Laura und das Geheimnis von Aventerra (Peter Freund)

Über diese Reihe habe ich auch schon viel gutes gehört, allerdings ist das schon einige Jahre her und mittlerweile bin ich vermutlich rausgewachsen. Dieses Buch gehört zu denen, die ich hätte lesen sollen, als ich sie gekauft habe, denn die Protagonistin ist erst 13 und mit der Altersgruppe habe ich bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht. Mein erster Eindruck bestätigt mich darin und zusätzlich sagt mir der Schreibstil nicht so zu, da es für meinen Geschmack zu viele Beschreibungen gibt. So weiß man zum Beispiel über alle Gegenstände Bescheid, die auf Lauras Schreibtisch liegen, obwohl das überhaupt nicht relevant war. Wird aussortiert.


SplitterherzSplitterherz (Bettina Belitz)

Bei diesem Buch habe ich tatsächlich gehofft, es nicht zu mögen, weil es als Hardcover mit über 600 Seiten ein ziemliches Schwergewicht ist. Stattdessen hat es mich bisher aber ganz gut gefesselt und zwar genug um direkt 50 Seiten zu lesen. Die Protagonistin zeigt sich bisher nicht von ihrer besten Seite, was allerdings verständlich ist, da sie gerade zu einem Umzug in ein winziges Dorf gezwungen wurde. In welche Richtung die Geschichte gehen wird, weiß ich bisher überhaupt nicht, da auch der Klappentext sehr kryptisch ist, aber ich vermute, dass es etwas mit Träumen zu tun haben wird. Das werde ich noch herausfinden, denn das Buch bleibt!


NightshadeNightshade – Die Wächter (Andrea Cremer)

Nach etwas über drei Kapiteln, auf Seite 35, hat mich das Buch zwar noch nicht komplett von sich eingenommen, aber es gab für mich bisher auch noch keinen signifikanten Punkt der dafür gesorgt hätte, dass ich nicht weiterlesen wollen würde. Knapp davor war ich allerdings, als die Hauptfigur den Atem ausstieß, von dem sie nicht wusste, dass sie ihn angehalten hat. Ich kann allerdings nicht alle Bücher abbrechen, in denen das geschieht, sonst würden meine Regale deutliche Lücken aufweisen. Das Buch bleibt also erst mal.

[Rezension] The Princess Bride

The Princess Bride

 

Autor: William Goldman
Ersterscheinung: 1973
Meine Ausgabe: Bellantine Books, 2000
Seitenzahl: 398


Inhalt

Buttercup wächst als einfaches Mädchen auf der Farm ihrer Eltern auf, bis sich ihre zukünftige Schönheit abzeichnet und sie als Braut des Prinzen ausgewählt wird. Vor der Hochzeit wird sie allerdings entführt, was Westley, der frühere Farmjunge und ihre große Liebe, nicht geschehen lassen kann. Wie der Untertitel der Geschichte verrät: Eine Geschichte über die wahre Liebe und große Abenteuer. Weiterlesen „[Rezension] The Princess Bride“

Try a Chapter – Umzugsedition (Update #3)

In voraussichtlich zwei Wochen* werde ich umziehen und jeder kann sich vermutlich denken, dass das vor allem mit vielen Büchern kein Spaß wird. Momentan überlege ich daher, welche Bücher mich überhaupt in die neue Wohnung begleiten werden und welche sich ein anderes Zuhause suchen müssen. Dabei habe ich sehr viele neue Kandidaten für dieses Format gefunden: Ich werde also die ersten Kapitel (eins reicht mir selten) lesen und dann entscheiden, ob ich das Buch noch lesen möchte oder nicht.


Ich gegen dichIch gegen dich (Jenny Downham)

Hier habe ich ganze drei Kapitel gelesen, da diese sehr kurz sind, aber jetzt habe ich eine vorläufige Entscheidung getroffen. Den Protagonisten, aus dessen Sicht erzählt wird, mag ich bisher überhaupt nicht. Er hat es nicht leicht und muss sich um seine Geschwister kümmern, da seine Mutter das nicht tut, aber das entschuldigt sein Verhalten nicht. Er möchte den Kerl verprügeln, der seine Schwester vergewaltigt hat, behandelt Mädchen aber selbst wie Dreck und das steht für mich in einem komischen Verhältnis. Weiterlesen möchte ich an dieser Stelle allerdings trotzdem, weil ich gespannt darauf bin, ob es da in naher Zukunft Selbstreflexion und Veränderung geben wird. Zunächst bleibt das Buch also im Regal, aber vielleicht breche ich es in Zukunft noch ab, wenn mir die Entwicklungen nicht gefallen.


JinxJinx – Der verfluchte Liebeszauber (Meg Cabot)

Scheinbar reicht mir ein Kapitel tatsächlich nicht, denn hier waren es auch wieder drei. Das kann aber auch daran liegen, dass sich Meg Cabots Stil so gut lesen lässt, dass ich durch die ersten 40 Seiten quasi durchgeflogen bin. Inhaltlich bin ich noch nicht so sehr überzeugt, aber doch neugierig genug, um weiterzulesen. Die Protagonistin ist nämlich gerade zu Verwandten nach New York gezogen und der Grund dafür wird gerade enthüllt, nachdem bisher ein Geheimnis drum gemacht wurde. Außerdem ist das Buch scheinbar Fantasy, wirkte bisher aber wie normale Contemporary, sodass ich gespannt bin, wann und wie sich das ändern wird. Das Buch wird also auch vorerst weitergelesen.


SternenwandlerSternenwandler (Tracy Buchanan)

Hier war der erste Eindruck der Protagonistin auf mich schon nicht besonders gut, weil sie auf mich sehr naiv wirkte, was bedeutet, dass ich mit ihr auf Dauer keine Freude gehabt hätte. Aus der Thematik des gestaltwandelnden und wunderschönen Loveinterest bin ich wahrscheinlich auch rausgewachsen, selbst wenn er nicht bei der Verwandlung geglitzert hätte. Für mich an dieser Stelle ein Nein.


 

Artemis Fowl (Eoin Colfer)

Artemis Fowl

Dieses Buch sowie dessen Fortsetzung habe ich mir vor vielen Jahren gesichert, als mein Bruder sie aussortiert hat, aber so rechtes Interesse hatte ich scheinbar nicht daran, wenn man bedenkt, dass ich sie immer noch ungelesen im Regal stehen hatte. Nach den ersten Seiten ist mir der Protagonist schon relativ unsympathisch und wirkt hochgradig seltsam, was sicher so gedacht ist, mich aber spontan nicht besonders überzeugen konnte. Außerdem weiß ich bisher noch gar nicht, worum es überhaupt geht, bin aber auch unsicher, ob ich das noch herausfinden möchte. Die Bücher sortiere ich vorerst aus, für den Fall, dass ich mich umentscheide, sind sie allerdings in der Bücherei verfügbar.


Diesmal war es ausgeglichen und ich habe immerhin drei Bücher vom SuB aussortiert, was mich immer ein bisschen erleichtert. Kennt ihr welche der Bücher? Haben sie euch womöglich völlig begeistert und ich hätte sie nicht aussortieren sollen? Jetzt ist es zwar zu spät, aber es interessiert mich trotzdem!

* mittlerweile in zwei TAGEN