Monatsrückblick 07/20

Gelesene Bücher: 7

Get a life, Chloe Brown (Talia Hibbert)
Super Liebesgeschichte mit einer Protagonistin die chronische Schmerzen hat.
Ophelia Scale 3 – Die Sterne werden fallen (Lena Kiefer)
Solider Abschluss, auch wenn mich die Fortsetzungen nicht mehr so flashen konnten wie Band 1.
Nach der Flut das Feuer (James Baldwin)
Clap when you land (Elizabeth Acevedo)
Trotz Versform wurde richtig gut eine zusammenhängende Geschichte entwickelt, aber obwohl ich traurige Geschichten nicht so mag, war mir das Thema Trauer hier tatsächlich nicht deutlich und explizit genug.
Akata Witch (Nnedi Okorafor)
Unkonventionelle Urban Fantasy für (jüngere) Jugendliche, die in Nigeria spielt, sehr empfehlenswert!
Strange the Dreamer – Ein Traum von Liebe (Laini Taylor)
Diese zweite Hälfte von Band 1 hat mir deutlich besser gefallen als die erste, die im Grunde nur eine sehr lange Einführung ohne viel Handlung war. Es wurde richtig spannend und ich fürchte mich nach dem Ende vor Band 2.
You should see me in a crown (Leah Johnson)
Absolut süß, hat mich super unterhalten und war mein Monatshighlight.


Gelesene Seiten: 2100
Gehörte Zeit: 10:40h
Durchschnittlich pro Tag: 67 Seiten + 21 Minuten
Aktueller SuB: 83 (+3)


Neue Bücher: 5

Clap when you land (Elizabeth Acevedo)
You should see me in a crown (Leah Johnson)
The falling in love montage (Ciara Smyth)
A closed and common orbit (Becky Chambers)
Supernova (Marissa Meyer)


Und sonst so?

Der Juli verflog geradezu, da nach den sehr monotonen letzten Monaten zwei der rar gesäten Schultage und ein Seminar ein bisschen Abwechslung brachten und es danach geradewegs auf meinen Urlaub zuging. Die letzte Woche habe ich bei meiner Familie verbracht und absolut genossen, bin jetzt aber auch froh, wieder in meiner Wohnung zu sein und meine Ruhe zu haben. Mein Plan, abends und im Garten viel zu lesen, ging nicht so recht auf, da ich die meiste Zeit über unterwegs oder einfach nicht allein war, aber darum ging es im Grunde ja auch.

Der Juli sieht im Vergleich zu anderen Lesemonaten etwas mau aus, weil ich langsam wirklich ausgelaugt von diesem Jahr bin. Bisher hatte ich erst drei Urlaubstage und ich habe mit jedem Tag mehr gemerkt, dass das nicht genug war, weshalb die Sommerferien gerade richtig kommen. Passend dazu sind auch die sommerlichen Temperaturen hier angekommen und ich freue mich schon auf freie Tage in der Sonne (mit viel Sonnencreme).


Klickempfehlungen

Auf Red Riding Rogue wurden vier queere kreative Frauen interviewt. Tolle Gespräche!

Kat hat darüber geschrieben, wieso wir es normalisieren sollten, über Themen wie Sex und die Periode zu sprechen und verbindet die Diskussion gekonnt mit einer Buchrezension. Recht hat sie und neugierig auf das Buch bin ich jetzt auch.

Neuzugänge im Juli

Heute gibt es mal wieder einen meiner seltenen Neuzugänge Posts. Ich bin mittlerweile zu einem großen Teil auf die Bücherei und Ebooks umgestiegen und erstere lese ich ohnehin sofort und ihr seht sie dann in meinem Rückblick, letztere kaufe ich in der Regel einzeln und bis ich dann genug gesammelt habe, damit sich die Vorstellung lohnt, habe ich auch davon viele schon wieder gelesen oder sogar rezensiert.

Der Hinweis auf ein stark reduziertes Buch hat mich diesmal aber wieder zu einer etwas größeren Bestellung verführt und da ich gerade sowohl mein 1. Berufsschulzeugnis mit einem Schnitt von 1,0 als auch eine ordentliche Stromkostenrückzahlung bekommen habe, hatte ich sie mir verdient.

IMG_20200711_162425


Weiterlesen „Neuzugänge im Juli“