Leselaunen – Advent, Advent

Die Leselaunen sind eine wöchentliche Aktion, die aktuell von Trallafittibooks organisiert wird. (PS: Den Beitrag habe ich am Sonntag geschrieben, aber vergessen, ihn auch zu veröffentlichen.)

Weiterlesen „Leselaunen – Advent, Advent“

Advertisements

Leselaunen zum Lesewochenende

Willkommen zurück zu den Leselaunen, einer wöchentlichen Aktion, die aktuell von Trallafittibooks organisiert wird.


Aktuelle Bücher

The Lady's Guide

Ich lese wie immer eine Menge Bücher parallel und einige sind noch die gleichen wie in den letzten Wochen, darum beschränke ich mich auf zwei aktuelle.

Das erste ist The Lady’s Guide to Pettycoats and Piracy, was ich vorhin erst begonnen habe, nachdem ich die zugehörige Kurzgeschichte verschlungen habe. Ich bin erst auf Seite 35, aber bisher gefällt mir Felicitys Perspektive und ich freue mich aufs weiterlesen.

A boy called christmas

Daneben höre ich das Hörbuch A Boy called Christmas von Matt Haig (was es gratis und auch auf Deutsch auf Spotify gibt), schließe mich dem Hype aber leider nicht an. Es ist ganz nett, aber ich bin überrascht wie dramatisch und auch brutal es für ein Kinderbuch ist. Ich habe es mir viel „zauberhafter“ vorgestellt, muss aber auch sagen, dass ich mich mit dem Inhalt nie beschäftigt habe. In den nächsten Tagen werde ich es zu Ende hören und dann schauen, ob ich mit den Fortsetzungen weitermachen möchte.


Weiterlesen „Leselaunen zum Lesewochenende“

Leselaunen – Abgebrochenes Buch und zu frühe Dunkelheit

Die Leselaunen sind eine wöchentliche Aktion unter der Leitung von Trallafittibooks, in der es um die aktuelle Lesestimmung, Lektüre und alles, was sonst noch so ansteht, geht.

20180810_0940592


Aktuelle Bücher

Nachdem ich letzte Woche wieder ausgesetzt habe, lese ich mittlerweile Clockwork Angel. Den Anfang fand ich wieder etwas langsam, aber jetzt, wo Tessa auf die Schattenjäger getroffen ist, werde ich sicherlich wieder mehr Spaß an diesem Buch haben. Ich weiß maximal noch in Grundzügen, was passieren wird und es ist fast wie beim ersten Lesen. An dieser Stelle danke an mein Gedächtnis.

Außerdem lese ich Arlo Finch im Tal des Feuers und das Buch macht mir wirklich Spaß. Man merkt, dass es für jüngere Leser ist, aber nur anhand des Alters des Protagonisten und daran, dass hin und wieder Dinge erklärt werden, die bei einem erwachsenen Leser vorausgesetzt werden würden. Es ist auch wirklich spannend und ich freue mich auf das letzte Drittel. Das wird wahrscheinlich endlich mal eine Middle Grade Reihe, die ich auch fortsetzen werde.

Das dritte Buch habe ich erst heute angefangen, nachdem ich mich entschieden habe, 4 Rubias („4 Blondes“) nicht zu beenden. In den ersten 60 Seiten ging es nur darum, dass die Protagonistin sich irgendwelche reichen Kerle sucht, um den Sommer in deren Villa zu verbringen, obwohl sie sie gar nicht leiden kann und nein, danke.
Stattdessen habe ich mich entschieden, To all the boys I’ve loved before zu rereaden, aber diesmal auf Spanisch – also A todos los chicos de los que me enamoré. Bisher komme ich ganz gut damit zurecht und habe deutlich mehr Motivation zu lesen, als bei meiner vorherigen Auswahl. Die Wörterbuchfunktion des Kindles enttäuscht mich allerdings etwas, ich bekomme nämlich nur selten eine (passende) Übersetzung.


Momentane Lesestimmung

Könnte besser sein. Ich bin aktuell ziemlich lust- und energielos und dementsprechend lese ich eher wenig. Ich bin nämlich leider niemand, der seine Zeit mit einem Buch verbringen kann, wenn er müde ist.


Und sonst so?

Die Kälte und vor allem die frühe Dunkelheit nehmen mich echt mit und momentan würde ich am liebsten gar nichts tun. Das schließt auch die Uni mit ein, aber da muss ich leider durch. Ein Highlight war diese Woche eine Halloweenparty von Freunden. Obwohl ich vorher müde war und gar keine richtige Lust hatte, war es toll und ich hatte viel Spaß. Vielleicht ein Zeichen, dass ich häufiger etwas mit Freunden unternehmen sollte. Gestern waren wir dann auch noch im Toverland, einem Freizeitpark und trotz der recht niedrigen Temperaturen war es super.

Im August habe ich mir eine Reihe von Dingen überlegt, die ich tun, erreichen oder ändern möchte. Eine Kategorie waren Ziele, die ich innerhalb von drei Monaten erreichen möchte. Diese Zeit ist in weniger als zwei Wochen um und ich habe festgestellt, dass ich sie ziemlich vernachlässigt habe, weshalb ich nun gerne zumindest noch ein paar Schritte in die richtige Richtung machen möchte. Meine aktuelle Lustlosigkeit ist da leider nicht hilfreich, aber ich versuche möglichst gut entgegen zu arbeiten und mich zu motivieren. Vor allem, weil das alles kleine Schritte sind und ich versucht habe, sie noch kleiner und machbarer zu gestalten.

Also: Uni und persönliche Ziele beschäftigen mich gerade am meisten, Bücher spielen da eher eine untergeordnete Rolle. Trotzdem hoffe ich, dass ich mich an die frühere Dunkelheit bald gewöhne und abends wieder ein bisschen mehr Energie habe, die ich dann zum Lesen nutzen kann. Dass es jetzt um 18 Uhr schon dunkel wie die Nacht ist, bringt meinen Körper nämlich völlig aus dem Konzept. Die nächsten Beiträge werden dann hoffentlich wieder positiver. Habt eine schöne Woche!