#ReadMo2021 – Lesechallenge

Ich habe mich richtig gefreut, als ich gelesen habe, dass Jen in diesem Jahr wieder die #ReadMo-Challenge startet. In der Vergangenheit habe ich schon mal mitgemacht und fand es toll, jeden Tag die gelesenen Seiten einzutragen. Irgendwann habe ich leider den Faden verloren, aber jetzt starte ich einen neuen Versuch. Die Challenge läuft ein Jahr und es gibt monatliche Herausforderungen, nach denen die Bücher ausgewählt werden können oder sollen und ein vorgegebenes Seitenziel. Für jeden Monat werde ich einen neuen Beitrag erstellen und am Ende des Jahres dann hoffentlich einen Rückblick darüber machen, wie es lief und wie viele der Challenges ich erfüllen konnte.
Planänderung Anfang Februar: Ich werde diesen Beitrag jeden Monat um die aktuellen Challenges ergänzen und dann auch abhaken, welche der Challenges ich geschafft habe.

Quelle

Januar

  • 1.100 Seiten ✅
    ➡ 1.886
  • ein weißes Buch ✅
    ➡ Grau (Jasper Fforde)
  • ein Liebesroman (NA oder YA inklusive) ✅
    ➡ Strip this heart (Justine Pust)
  • ein Buch mit mindestens 300 Seiten ✅
    ➡ Seelenlos – Splitterglanz (Juliane Maibach)

Februar

  • 1.200 Seiten ✅
  • ein Buch aus einem Genre, das du sonst kaum liest
  • ein eBook
  • ein Buch in deiner Lieblingsfarbe

Der Februar war für mich kein besonders guter Lesemonat und ich war froh, wenn ich überhaupt nach einem Buch gegriffen habe, sodass ich mich nicht dazu zwingen wollte, etwas zu finden was den Aufgaben entspricht. Die 1.200 Seiten habe ich aber geknackt!


März

  • Seitenziel: 1300 Seiten ✅
  • Herausforderung:
    • Taschenbuch oder Hardcover? Jeder liebt was anderes. Ich möchte hier ein schönes Taschenbuch sehen! ✅
      ➡ With the fire on high (Elizabeth Acevedo)
    • Ein Buch muss überzeugen. Lese ein Buch, welches dich mit der ersten Seite überzeugt. ✅
      ➡ Heartstopper Volume 1 (Alice Oseman)
    • Lese ein Buch mit etwa 400 Seiten. Go, Go, Go!

Der März lief wieder besser, aber besonders auf die Aufgaben geachtet habe ich zugegebenermaßen auch nicht. Die Wahl für das schönste Taschenbuch war für mich aber eindeutig und auch die zweite Aufgabe wurde eindeutig erfüllt, auch wenn sie schwer zu planen gewesen wäre. Zu „Heartstopper“ wollte ich eigentlich nur den Link raussuchen, habe dann aber gleich nach der ersten Seite das ganze Buch gelesen. Nur die 400 Seiten habe ich nicht so recht erfüllt, auch wenn „With the fire on high“ mit 388 ziemlich nah dran ist.


April

  • Seitenziel: 1100 Seiten ✅
  • Herausforderung:
    • Schnapp dir ein Buch aus deinem liebsten Genre. <3 ✅
    • Kurz und knapp. Lese ein Buch mit maximal 200 Seiten.
    • Letzten Monat gab es die Taschenbücher, nun nimm dir ein Hardcover.

Auch im April hatte ich die Challenge nicht so recht im Kopf, weshalb ich nur eine der Aufgaben als erfüllt zählen würde. Ein bestimmtes Buch kann ich dafür aber nicht nennen, da ich kein richtiges Lieblingsgenre habe. Da ich aber sowohl Contemporary Romance als auch Urban Fantasy super gerne lese und auch Cyberpunk/Solarpunk eindeutig ein Anwärter auf ein neues Lieblingsgenre ist, zähle ich sie als erfüllt.
Die maximal 200 Seiten habe ich mit 206 knapp verfehlt.


Mai

  • Seitenziel: 1200 Seiten ✅
  • Herausforderung:
    • Zeit für Nostalgie. Lese ein Buch, welches du als Kind geliebt hast.
    • Alle Macht den Selfpublischern! Lese eins von ihnen. ✅
      ➡ The Night We Met (Tina Köpke)
    • Frischer Wind! Lese ein Buch, welches ein Reihenauftakt ist.